Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hans Karl Emil Moritz Theodor Soldan
(1870–1940)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

138795223

Soldan, Hans Karl Emil Moritz Theodor [ID = 2592]

* 22.3.1870 Friedberg, † 12.8.1940 Leipzig, evangelisch
Rechtsanwalt
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1889 Studium der Philosophie in Heidelberg, Berlin, 1891 Jura-Studium in Berlin, 1891/92 in Gießen, dann dreijähriger Vorbereitungsdienst in Hessen (Access)
  • Oktober 1896 zweites Staatsexamen, Verwaltungsaccess bei Verwaltungsgericht Worms
  • 1897 Rechtsanwalt in Worms
  • zog 1898 nach dem Wegzug des Vaters nach Darmstadt in Worms in die Kaiser-Wilhelmstraße 10, 1901 in die Louisenstraße 2, im August 1903 nach Mainz, Ludwigstraße 10
  • 1903 Gründung einer Anwaltskanzlei mit Justizrat Ferdinand Boerkel in Mainz, zugelassen für das Landgericht Mainz und Oberlandesgericht Darmstadt
  • 1907 Mitarbeiter der Deutschen Rechtsanwalts-Zeitung (DRAZ) von Hermann Kolson, 1908 deren Herausgeber und leitender Redakteur
  • 1909 Mitglied des Vorstands des Deutschen Anwaltsvereins
  • Gründung des Wirtschaftlichen Verbands deutscher Rechtsanwälte
  • 1912 Gründung der „Wissenschaftlichen Hilfsstelle“
  • Am 26.1.1926 Umzug nach Leipzig, Bismarckstraße 5 III
  • 1929 Gründung der Soldan-Stiftung
  • 1932 Gründung des Selbsthilfeverbandes Deutscher Rechtsanwälte
Familie

Vater:

Soldan, Friedrich, 1841-1901, Seminarlehrer in Friedberg, 1872 Lehrer, später Professor am Gymnasium in Worms

Mutter:

Edtmeyer, Carolina* Charlotte, 1839-1919, aus Wiener Kaufmannsfamilie

Partner:

  • Curtze, Charlotte Auguste Magdalena*, (⚭ Worms 15.4.1898) * Biebrich 2.8.1874, † Naumburg an der Saale 8.6.1946, sie wohnte bis 1898 in Worms, Dalberger Straße 2, Tochter des Heinrich Curtze, Doktor der Philosophie, Apotheker, Besitzer der Schwanen-Apotheke in Worms, später Rentner, und der Antonia Fresenius

Verwandte:

  • Trops, Charlotte, geb. Soldan <Tochter>, verheiratet 1925 mit Fritz Trops, Doktor der Rechtswissenschaften, Rechtsanwalt am Oberlandesgericht Naumburg an der Saale, Vorstand der Hans-Soldan-Stiftung
  • Hansen, Emilie, geb. Soldan <Tochter>, 1901-1984, verheiratet 1927 mit Nils Hansen, Doktor der Philosophie, Verlagslektor und Schriftleiter der Hanseatischen Verlagsanstalt, Hamburg
  • Schmiedt, Hedwig, geb. Soldan <Tochter>, verheiratet 1932 mit Edward Schmiedt, Doktor der Medizin, Arzt am St. Jacob-Krankenhaus in Leipzig
Nachweise

Quellen:

  • Stadtarchiv Worms, Melderegister

Literatur:

  • Ute Pothmann und Anke Waldmann, Im Dienst der Anwälte. Die Soldan-Geschichte 1908 bis 2008, Bonn, 2008
Zitierweise
„Soldan, Hans Karl Emil Moritz Theodor“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/138795223> (Stand: 25.2.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde