Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Eitel Philipp Ludwig von und zu Gilsa
(1700–1765)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Gilsa, Eitel Philipp Ludwig von und zu [ID = 6342]

* 18.4.1700 Gilsa, † 8.3.1765 Gilsa, evangelisch
Offizier, Generalleutnant
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1711 Edelknabe am Hessen-Darmstädtischen Hof
  • 1715 als Fähnrich Eintritt in das Hessen-Kasselische Regiment Prinz George
  • 1734-1735 Rheinfeldzüge, Österreichischer Erbfolgekrieg
  • 1756 Oberst und Kommandeur des Infanterieregiment Prinz Karl, Siebenjähriger Krieg in England
  • 1757 als Generalmajor in der Schlacht bei Hastenbeck, 1758 Schlacht bei Krefeld, 1759 Schlacht bei Minden usw.
  • 1763 Hessen-Kasselischer Generalleutnant und Gouverneur der Festung Ziegenhain
Familie

Vater:

Gilsa, Christian Eitel von und zu, * 4.2.1655, † Gilsa 5.3.1709, Sohn des Eitel Moritz von und zu Gilsa, 1613-1691, auf Gilsa-Oberhof

Mutter:

Hanstein, Anna Margaretha von, adH Wallhausen

Partner:

  • Scholley, Anna Juliane Sabine Sophie von, 1702-1765, Tochter des Philipp von Scholley, auf Malsfeld, und der Marie Dorothea von Hutten adH Frankenberg

Verwandte:

Nachweise

Literatur:

  • Jahrbuch des Deutschen Adels Bd. 1, S. 672
Zitierweise
„Gilsa, Eitel Philipp Ludwig von und zu“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/136481000> (Stand: 4.3.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde