Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Ludwig Abresch
(1699–1786)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

135626587

Abresch, Friedrich Ludwig [ID = 2938]

* 29.12.1699 Homburg vor der Höhe, † 1786 Zwolle (Niederlande)
Lehrer, Gymnasiallehrer, Altphilologe
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Kindheit in Braunfels
  • Ab 1717 Studium in Herborn, dann in Utrecht
  • 1723 Konrektor, 1725 Rektor des Gymnasium zu Middelburg (Niederlande)
  • ab 1741 bis zum Tod Rektor in Zwolle
  • Wird in der Herborner Matrikel "Scriptis clarus" genannt.

Werke:

  • Werke über griechische Dichter und Prosaiker.

Lebensorte:

  • Braunfels, Herborn, Middelburg (Niederlande)
Nachweise

Literatur:

  • Meusel 1 (1802), S. 10-12;
  • Eckstein, S. 1 f.;
  • Pökel, S. 1;
  • Zedler-Sommer, S. 163, Nr. 4043;
  • Renkhoff, Nassauische Biographie S. 2, Nr. 7
Zitierweise
„Abresch, Friedrich Ludwig“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/135626587> (Stand: 4.3.2013)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde