Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Ernst Graf zu Solms-Laubach
(1671–1723)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Solms-Laubach, Friedrich Ernst Graf zu [ID = 9104]

* 26.3.1671 Wildenfels, † 26.2.1723 Laubach, evangelisch
Reichshofrat, Reichskammergerichts-Präsident, Geheimer Rat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1693 Reichshofrat
  • 1699-1723 evangelischer Präsident des Reichskammergerichts
  • 1700 Kaiserlicher Geheimer Rat; Herr zu Laubach
  • 1707 Erbauer der nach ihm benannten Friedrichshütte bei Ruppertsburg
Familie

Vater:

Solms und Tecklenburg, Johann Friedrich Graf zu, 1625–1696, Herr zu Münzenberg, Wildenfels, Sonnenwalde, 1655-1665 zu Baruth, 1665 zu Wildenfels, 1676/79 zu Laubach, 1682 zu Utphe, 1690/94 zu Baruth

Mutter:

Promnitz, Benigna Gräfin von, 1648–1702

Partner:

Verwandte:

  • Solms-Laubach, Friedrich Magnus Graf zu <Sohn>, 1711–1738
  • Solms-Laubach, Christian August Graf zu <Sohn>, 1714–1784
  • Württemberg, Marie Sophie Wilhelmine Herzogin von, geb. Gräfin zu Solms-Laubach <Tochter>, 1721–1793, verheiratet Laubach 8.4.1741 mit Karl Christian Erdmann Herzog von Württemberg, † 1792, 1744 in Oels, 1745 auch in Bernstadt
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Solms-Laubach, Friedrich Ernst Graf zu“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/128456477> (Stand: 18.7.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde