Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Waldemar Wolf
(1929–2001)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Wolf, Waldemar [ID = 7982]

* 16.9.1929 Leina bei Gotha, † 10.6.2001
Schlosser, Politiker, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1936-1944 Volksschule
  • Lehre als Lokjunghelfer im Reichsbahnbetriebswerk Gotha, 1947 Gesellenprüfung als Schlosser
  • 1947/48 Lok-und Motorenschlosser im Reichsbahnwerk Gotha
  • 1949-1951 Schlosser, 1951-1955 Kalkulator in der Lowa Gotha
  • 1955-1960 Betriebsschlosser bei der Adam Opel AG Rüsselsheim, 1959 Werkmeisterlehrgang
  • ab 1960 Werkmeister bei der Adam Opel AG, Mitglied des Unterbezirksvorstandes der SPD Main-Taunus, Mitglied des Kreistags Main-Taunus
  • 1962-1968 Stadtverordneter in Hochheim am Main, dort 1964-1968 Vorsitzender der SPD-Fraktion
  • ab 1963 erster Vorsitzender des Ortsvereins Hochheim der SPD
  • 1968-1974 ehrenamtlicher Stadtrat in Hochheim am Main
  • 1.12.1970-30.11.1974 Mitglied des Hessischen Landtags (SPD-Landesliste, Platz 31)
  • 1972 erfolglose Kandidatur für den Deutschen Bundestag (SPD-Landesliste, Platz 93)
  • 1974 erfolglose Kandidatur für den Hessischen Landtag auf der SPD-Landesliste (Platz 105)
  • ab 1974 Beamter in einem hessischen Ministerium

Role:

  • Main-Taunus-Kreis, Kreistag, Mitglied (SPD), 1960-
  • Hochheim am Main, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (SPD), 1962-1968
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (SPD), 1970-1974
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Wolf, Waldemar“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1194345077> (Stand: 10.6.2024)