Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Tassilo Tröscher
(1902–2003)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

119359375

Tröscher, Tassilo [ID = 6997]

* 25.12.1902 Atzenbach, † 9.7.2003 Wiesbaden
Dr. agr.; Dr. agr. h.c. – Politiker, Minister, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Tröscher, Arnulf Tassilo
Wirken

Werdegang:

  • Volks-, Real- und Ackerbauschule
  • Studium der Landwirtschaft Hohenheim
  • 1920-1923 landwirtschaftliche Praxis
  • 1926 Auswanderung in die USA; Diplom-Landwirt
  • 1928-1938 Beamter (Referent für landwirtschaftliche Betriebswirtschaft und Mechanisierung) des Reichskuratoriums für Technik in der Landwirtschaft
  • 1932 Promotion an der Landwirtschaftlichen Hochschule Berlin
  • 1.8.1933 Mitglied der NSDAP
  • 1938-1953 Geschäftsführer der Fachgruppe Tierkörperverwertung in der Wirtschaftsgruppe Chemie
  • bis 1933 Mitglied der Deutschen Demokratischen Partei
  • 1946 Mitglied der SPD, Mitgründer von deren Agrarausschuss
  • 1947 Gründung der Agrarsozialen Gesellschaft (20 Jahre Vorsitzender)
  • 1953 Amtschef (Ministerialdirektor) des Hessischen Ministeriums für Landwirtschaft und Forsten
  • 1956-1967 Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Landwirtschaft und Forsten
  • 1.12.1958-1.10.1959 (Mandatsniederlegung, Nachfolgerin: Marianne Gründer), 1.-31.12.1962 (Mandatsniederlegung, Nachfolger: Helmut Caspar) und 1.12.1966-30.11.1974 Mitglied des Hessischen Landtags (SPD)
  • 20.10.1964 Dr. h.c. der Landwirtschaftlichen Fakultät der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 19.1.1967-17.12.1970 Hessischer Staatsminister für Landwirtschaft und Forsten
  • 24.1.1967-17.12.1970 stellvertretendes Mitglied des Bundesrates
  • 8.11.1968 Großes Bundesverdienstkreuz mit Schulterband und Stern
  • 1970-1974 Alterspräsident des Hessischen Landtags
  • 1992 Gründung der „Stiftung Tassilo Tröscher – Für die Menschen im ländlichen Raum“

Funktion:

  • Hessen, Ministerium für Landwirtschaft und Forsten, Staatssekretär, 1956-1967
  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (SPD), 1958-1959
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (SPD), 1962
  • Hessen, Ministerium für Landwirtschaft und Forsten, Minister, 1967-1970
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundesrat, Mitglied (stellv.), 1967-1970
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (SPD), 1966-1970
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (SPD), 1970-1974
  • Hessen, Landtag, Alterspräsident, 1970-1974

Werke:

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Ventus55, Tassilo Tröscher, CC BY-SA 3.0

Zitierweise
„Tröscher, Tassilo“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119359375> (Stand: 19.1.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde