Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Richard Merton
(1881–1960)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

119228378

Merton, Richard [ID = 4961]

* 1.12.1881 Frankfurt am Main, † 6.1.1960 Frankfurt am Main, Begräbnisort: Frankfurt am Main Hauptfriedhof
Industrieller, Politiker, Stadtverordneter, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 11.1932-3.1933 Mitglied des Reichstags

Funktion:

  • Frankfurt am Main, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (DVP), 1928-1933
  • Deutsches Reich, Reichstag, Mitglied (DVP), 1932-1933
Familie

Vater:

Merton, Wilhelm, 1848-1916, Industrieller, Mäzen

Mutter:

Ladenburg, Emma* Henriette Karoline, 1859-1939, Tochter des Emil Ladenburg, 1822-1902, Bankier, Geheimer Kommerzienrat

Partner:

  • Behrens, Emma, * 1883, Tochter des Eduard Behrens, Bankier in Hamburg. Heirat in Hamburg 1910, geschieden 1922
  • Honbaer, Odilia, * 1894, aus Amsterdam, verheiratet I. mit NN. Collas. Heirat in Frankfurt am Main 1922, geschieden 1930
  • Löwenstein-Wertheim-Freudenberg, Elisabeth Prinzessin zu, * Langenzell 5.5.1890, † Frankfurt am Main 9.3.1953, verheiratet I. Langenzell 25.9.1909 mit, geschieden von 1923 Otto Konstantin Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, 1878-1955, Tochter des Alfred Prinz zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg, 1855-1925, und der Pauline Gräfin von Reichenbach-Lessonitz, 1858-1927, Tochter des Wilhelm Graf von Reichenbach-Lessonitz und der Amélie Freiin Göler von Ravensburg. Heirat Frankfurt am Main 28.3.1930

Verwandte:

  • Merton, Alfred <Bruder>, GND, * Frankfurt am Main 25.6.1878, † Bad Nauheim 4.4.1954, Unternehmer
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Frankfurter Biographie 2, S. 40-41

Zitierweise
„Merton, Richard“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/119228378> (Stand: 19.12.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde