Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl von Hofmann
(1827–1910)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Hofmann, Karl von [ID = 1377]

* 4.11.1827 Darmstadt, † 9.5.1910 Berlin, katholisch; evangelisch
Dr. jur. – Minister, Diplomat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gerichtsaccessist in Darmstadt
  • 1858 Ministerialsekretär 2. Klasse beim Ministerium d. Großhz. Hauses und des Äußeren
  • 1861 Ministerialsekretär 1. Klasse
  • 1861 Legationsrat
  • 1864 Geheimer Legationsrat
  • 1865 vortragender Rat
  • 1866 a.o. Gesandter und bevollmächtigter Minister Hessen-Darmstadts in Berlin
  • 1870 zugleich Bevollmächtigter beim Norddeutschen Bund bzw. ab 1871 beim Bundesrat des Deutschen Reiches
  • 1872 Geheimer Rat und 1872 Minister d. Ghz. Hauses u. des Äußeren und Präsident des Gesammt-Civil-Ministeriums in Darmstadt
  • 1875 Wirklicher Geheimer Rat
  • 18.5.1876 auf eigenes Nachsuchen entlassen
  • 1.6.1876 Präsident des Reichskanzleramts (Nachfolger von Rudolf Delbrück)
  • 1879-1880 Staatssekretär des Reichsamts des Inneren
  • 1880-1887 Ksl. Staatssekretär für Elsaß-Lothringen
  • Vorstandsmitglied, seit 1889 stellv. Präsident der Deutschen Kolonialgesellschaft
  • Preußischer Adelsstand: Wiesbaden 29.4.1882

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, Legationsrat, 1861
  • Hessen, Großherzogtum, Geheimer Legationsrat, 1864
  • Hessen, Großherzogtum, a.o. Gesandter und bevollmächtigter Minister, 1866-1872
  • Hessen, Großherzogtum, Geheimer Rat, 1872
  • Hessen, Großherzogtum, Minister, 1872-1876
  • Hessen, Großherzogtum, Präsident des Gesammt-Civil-Ministeriums, 1872-1876
  • Hessen, Großherzogtum, Wirklicher Geheimer Rat, 1875
  • Deutsches Reich, Staatssekretär, 1879-1887

Werke:

Familie

Vater:

Hofmann, Heinrich Karl, * Neckarsteinach 30.3.1795, † Darmstadt 8.10.1845, Hofgerichtsadvocat in Darmstadt, Sohn des Johann Michael H., Gfl. Stolberg. Hofkammerrat und Fiskal, Syndicus des Richardklosters in Worms, und der Franziska von Gerster

Mutter:

Volhard, Sophie, 1798-1834, Tochter des Ferdinand Philipp V., Regierungs-Advocat, und der Sophie Verdier de la Blacquière, aus Erlangen

Partner:

  • Kekule, Cornelie (Cora*) Julie Karoline, * Darmstadt 8.6.1835, † Berlin 11.1.1897, Tochter des Karl Ludwig K., 1802-1843, Hofgerichtsadvocat, und der Marie Volhard

Verwandte:

  • Hofmann, Ludwig von <Sohn>, 1861-1945, Kunstmaler, Professor in Weimar
  • Hofmann, Heinrich von <Sohn>, 1863-1921, GeneralLtn.
  • Thiersch, Justus <Schwiegersohn>, Dr. med., Betriebsarzt in Dresden
  • Kaisenberg, Max von <Schwiegersohn>, Oberstleutnant
  • Carrière, Justus Wilhelm Johann <Schwiegersohn>, 1854-1893, Professor der Zoologie in Straßburg
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Hofmann, Karl von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11908127X> (Stand: 4.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde