Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Kurt Freiherr von Lersner
(1883–1954)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118844709

Lersner, Kurt Freiherr von [ID = 7309]

* 12.12.1883 Saarburg, † 7.6.1954 Düsseldorf, evangelisch
Dr. jur. – Politiker, Diplomat, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • stud. Bonn, Berlin, Heidelberg
  • Militärdienst beim Husaren-Rgt. Nr. 7, Leutnant d. Res.
  • 1905 Dr.jur. Heidelberg
  • 1908 Attaché an der deutschen Botschaft in Paris
  • 1911 Legationssekretär in Washington
  • 1913 2. Sekretär
  • 1914 Offizier, 1916 Verbindungsoffizier der OHL zum Auswärtigen Amt, 1917 Vertreter des Auswärtigen Amtes bei der OHL
  • April 1918 Ksl. Deutscher Legationsrat
  • 1919 Präsident der Versailler Friedenskommission
  • 1920-1924 Mitglied des Reichstags (Deutsche Volkspartei)
  • 1929-1934 Vertrauensmann der IG-Farbenindustrie
  • 1932-1933 auch Vertrauensmann der Reichsregierung bei den süddeutschen Ländern und in Sachsen
  • 1939-1946 in der Türkei
  • auf Nieder-Erlenbach

Werke:

  • Als Vorsitzender d. dt. Friedensdelegation in Paris, 1920.
  • Versailles! Volkskommentar des Friedensdiktats, 1921.
Familie

Vater:

Lersner, Alphons Freiherr von, 1850–1929, Kgl. Preußischer Major a.D., ab 1892 Fideikommißherr auf Niedererlenbach, Sohn des Wilhelm Freiherr von Lersner, k.k. Rittmeister, Hessischer Freiherrnstand: 1881, und der Eleonore Kletzl Edle von Mannen

Mutter:

Jacobson-Klenz, Emmy, 1860–1938, Tochter des Rudolph Jacobson-Klenz, auf Charlottenthal, und der Mary Krell

Partner:

  • Lieres und Wilkau, Agnes <von>, 1887–1936, Heirat Reppline 1923, Tochter des Theodor von Lieres und Wilkau, Kgl. Preußischer Rittmeister und Landesältester, und der Helene von Wallenberg
  • Winterfeldt, Wera-Sibylle, * Deutz 4.1.1902, Heirat Berlin 16.2.1938, verheiratet II. 1966–1968 mit Friedrich Freiherr von Broich, * 1896, Generalleutnant a.D., Tochter des Georg-Lewin von Winterfeldt, 1867–1949, Kgl. Preußischer Rittmeister a.D., und der Eva Marie von Heyden adH Cartlow, 1875–1934
Nachweise

Literatur:

  • NDB 14, 1985, S. 323-324 (Horst Mühleisen);
  • Horst Mühleisen, Kurt Freiherr v. Lersner. Diplomat im Umbruch der Zeiten 1918-1920. Eine Biographie. Göttingen: Muster-Schmidt, 1988 (zugl. Köln, Univ., Diss., 1981/82).
Zitierweise
„Lersner, Kurt Freiherr von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118844709> (Stand: 3.1.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde