Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hanna Bekker vom Rath
(1893–1983)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Bekker vom Rath, Hanna [ID = 887]

* 7.9.1893 Frankfurt am Main, † 8.8.1983 Bad Nauheim
Malerin, Galeristin, Mäzenin
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Geburtsname:

vom Rath, Hanna

Weitere Namen:

  • Bekker, Hanna
Wirken

Werdegang:

  • privater Mal- und Zeichenunterricht bei Marie Paquet-Steinhausen in Frankfurt am Main, Ottilie Roederstein in Hofheim am Taunus und Ida Kerkovius in Stuttgart
  • 1929 Gründung der "Gesellschaft der Freunde der Kunst von Alexej von Jawlensky" in Wiesbaden
  • in der NS-Zeit heimliche Ausstellung von verfemten Künstlern
  • 1947 gründete sie das "Frankfurter Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath"
  • 1963 Großes Bundesverdienstkreuz und Ehrenplakette der Stadt Frankfurt am Main
Familie

Partner:

  • Bekker, Paul, 1920
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Frankfurter Biographie, Erster Band, S. 56

Zitierweise
„Bekker vom Rath, Hanna“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118655035> (Stand: 9.7.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde