Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Schopenhauer, Arthur [ID = 2674]

* 22.2.1788 Danzig, † 21.9.1860 Frankfurt am Main, Begräbnisort: Frankfurt am Main Hauptfriedhof
Dr. phil. habil. – Philosoph
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • vom Vater eigentlich zum Kaufmann bestimmt
  • ab 1809 Studium der Medizin, später der Philosophie an der Universität Göttingen
  • Doktor der Philosophie Jena 1813
  • Habilitation Berlin 1820, Privatdozent
  • 1831 wegen Ausbruch der Choleraepidemie Übersiedlung nach Mannheim, 1833 nach Frankfurt am Main, „wo er bis zu seinem Tod zurückgezogen lebte“ (NDB)
Family Members

Father:

Schopenhauer, Heinrich Floris, * 1747, † 1805 (Suizid), Handelsherr, Großkaufmann in Danzig, Sohn des Andreas Schopenhauer, 1720–1793, Handelsherr in Danzig, und der Anna Renata Soermans, 1726–1793

Mother:

Trosiener, Johanna Henriette, 1766–1838, ⚭ 1785, Schriftstellerin, Tochter des Christian Heinrich Trosiener, 1730–1797, Quartiermeister, Kaufmann, Senator in Danzig, und der Elisabeth Lehmann, 1745–1818

Relatives:

  • Schopenhauer, Adele <Schwester>, 1797–1849, Schriftstellerin in Bonn
  • Soermann, Hendrik <Urgroßvater>, 1700–1775, Kaufmann, Ministerresident der Niederlande in Danzig
  • Schnepp, Margaretha <Haushälterin>, aus Frankfurt am Main
References

Bibliography:

Citation
„Schopenhauer, Arthur“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118610465> (Stand: 22.2.2022)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde