Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Ernst Ferdinand Sauerbruch
(1875–1951)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Sauerbruch, Ernst Ferdinand [ID = 9666]

* 3.7.1875 Barmen, † 2.7.1951 Berlin
Prof. Dr. med. – Arzt, Chirurg, Hochschullehrer
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 25.2.1901 approbiert in Leipzig
  • 1902 Dr. med. und Assistenzarzt der Chirurgischen Abteilung des städtischen Krankenhauses in Erfurt
  • 1903 Assistent der pathologischen Abteilung des städtischen Krankenhauses in Moabit-Berlin
  • 1.10.1903-15.10.1905 Assistent an der Chirurgischen Universitäts-Klinik in Breslau
  • 8.6.1905 Habilitation in Breslau für Chirurgie
  • 16.10.1905-1.10.1907 Assistent an der Chirurgischen Universitäts-Klinik in Greifswald, dort am
  • 21.11.1905 ohne Habilitationsleistung als Privatdozent zugelassen
  • 12.10.1907 Privatdozent für Chirurgie an der Universität Marburg, zugleich Oberarzt der Chirurgischen Klinik
  • 23.12.1908 Prädikat Professor
  • 15.10.1910 ordentlicher Professor und Direktor der Chirurgischen Universitäts-Klinik in Zürich
  • 1.10.1918 dergleichen in München und Geheimer Hofrat
  • Generaloberarzt der Reserve a. D. Spezialität : Lungenchirurgie, bekannt durch seine besondere Methode bei künstlichen Prothesen für Kriegsbeschädigte
  • 1927-1949 ordentlicher Professor an der Universität Berlin und Leiter der chirurgischen Universitätsklinik der Charité

Academic Qualification:

  • 1902 Promotion zum Dr. med. an der Universität Erfurt
  • 1905 Habilitation im Fach Chirurgie an der Universität Breslau

Academic Vita:

  • Marburg, Universität / Medizinische Fakultät / Chirurgie / Privatdozent / 1907-1910
  • Zürich, Universität / Medizinische Fakultät / Chirurgie / ordentlicher Professor / 1910
  • München, Universität / Medizinische Fakultät / Chirurgie / ordentlicher Professor / 1918-1927
  • Berlin, Universität / Medizinische Fakultät / Chirurgie / ordentlicher Professor / 1927-1949

Places of Residence:

  • Leipzig; Erfurt; Berlin; Breslau; Greifwald; Marburg; Zürich; München
References

Bibliography:

Image Source:

Bundesarchiv, Bild 183-R45871 / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Citation
„Sauerbruch, Ernst Ferdinand“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118605798> (Stand: 24.11.2016)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde