Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Reger, Max [ID = 1812]

* 19.3.1873 Brand (Oberpfalz), † 11.5.1916 Leipzig
Musiker, Komponist
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Studien bei Hugo Riemann in Sondershausen und ab 1890 in Wiesbaden
  • 1907 Berufung zum Universitätsmusikdirektor und Professor am Königlichen Konservatorium in Leipzig
  • 1911 Hofkapellmeister an der Meininger Hofkapelle
  • komponierte zahlreiche Werke für Orgel, Harmonium, Klavier, Violine, Orchester, Soloinstrumente mit Orchester, Kammermusik und Vokalwerke
  • 1901-1916 über 80 Konzerte in Darmstadt

Netzwerk:

  • Riemann, Hugo <Lehrer>, GND, * Großmehlra bei Sondershausen (Thüringen) 18.7.1849, † Leipzig 10.7.1919, Musiktheoretiker, Musikhistoriker, Musikpädagoge und Musiklexikograph

Places of Residence:

  • Wiesbaden
Family Members

Father:

Reger, Joseph, 1847–1905, aus Rannersdorf (Oberpfalz), Dorfschullehrer, Sohn des Georg Reger, 1818–1879, Schneider in Rannersdorf, und der Katharina Jakob, 1812–1880

Mother:

Rechenberger, Philomena Katharina, 1852-1911

Partner(s):

  • Bagenski, Elsa von, 1870-1951, Heirat 1902, sie verheiratet I. mit N.N. von Bercken
References

Bibliography:

Image Source:

Wikipedia (via Wikimedia Commons: File:Reger Max Postcard-1910, leicht bearbeitet)

Citation
„Reger, Max“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118598988> (Stand: 9.5.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde