Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Josef Maria von Radowitz
(1839–1912)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

11859768X

Radowitz, Josef Maria von [ID = 6391]

* 19.5.1839 Frankfurt am Main, † 15.1.1912 Berlin, katholisch
Diplomat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Ksl. Deutscher Botschafter und bevollmächtigter Minister in Madrid
Familie

Vater:

Radowitz, Joseph Maria von, 1797–1853, General, Politiker, Diplomat, Gesandter, Außenminister

Mutter:

Voß, Marie Gräfin von, 1807–1889

Partner:

  • Ozerow, Nadine, * Lissabon 31.12.1840, † Roßbach 18.8.1912, Heirat München 26.11.1868, Tochter des Iwan Petrowitsch Ozerow, 1806–1880, 1846-1854 russ. Gesandter in Karlsruhe, 1854-1863 in Lissabon, 1864-1880 in München, und der Rosalie Gräfin von Schlippenbach, 1808–1870

Verwandte:

  • Radowitz, Joseph* Maria Hermann Ernst Hans von <Sohn>, * 1873, katholisch, Kgl. Preuß. Oberstleutnant a.D., verheiratet 1896 mit Eugenie Mumm von Schwarzenstein, 1876–1943, evangelisch
  • Radowitz, Wilhelm von <Sohn>, 1875–1939, Diplomat, 1917/1918 Chef der Reichskanzlei unter Graf Hertling
  • Radowitz, Otto von <Sohn>, 1880–1941, Diplomat, 1933-1936 Generalkonsul in Danzig, 1936-1940 in Luxemburg
Nachweise

Literatur:

  • NDB 21, 2003, S. 100-101 (Hartwin Spenkuch).

Bildquelle:

unbekannt, Joseph Maria v. Radowitz, als gemeinfrei gekennzeichnet (beschnitten)

Zitierweise
„Radowitz, Josef Maria von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11859768X> (Stand: 22.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde