Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Waldemar Petersen
(1880–1946)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

118593161

Petersen, Waldemar [ID = 1764]

* 10.6.1880 Athen, † 27.2.1946 Darmstadt
Prof. Dr. phil. – Elektroingenieur, Professor
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1899-1903 Studium an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 12.6.1907 Promotion zum Dr.-Ing. an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 5.7.1907 Habilitation an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1907 Privatdozent für Elektrotechnik und 1. Assistent am Elektrotechnischen Institut der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 8.3.1911 Professor (Titel) an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 10.5.1911 außerplanmäßiger Professor mit Lehrauftrag für Hochspannungstechnik an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 2.9.1914 Honorarprofessor für Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1.10.1918 ordentlicher Professor für Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1920-1921 Dekan der Abteilung Elektrotechnik der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1921-1923 Rektor der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1926 Vorstandsmitglied der AEG Berlin
  • 1928 Mitglied des Generaldirektoriums der AEG
  • 1929 Dr. rer. pol. h.c. der Universität Königsberg
  • 1933 beurlaubt
  • 1940 Wehrwirtschaftsführer

Funktion:

  • Darmstadt, Technische Hochschule, Rektor, 1921-1923

Werke:

Familie

Vater:

Petersen, Waldemar, Geheimer Oberkonsistorialrat und Superintendent

Mutter:

Saggan, Theodore

Partner:

  • Kichler, Auguste, Heirat 1907, Tochter des Ludwig Kichler, Hofbuchdruckereibesitzer in Darmstadt, und der Louise Müller
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Petersen, Waldemar“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/118593161> (Stand: 23.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde