Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Clarence Feldmann
(1867–1941)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

117504947

Feldmann, Clarence [ID = 7556]

* 14.1.1867 New York, † 21.7.1941 Delft
Prof. – Elektrotechniker
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1885-1888 Studium an der TH Darmstadt
  • 1888 Dipl. Ing.; Assistent am Elektrotechnischen Institut (beides TH Darmstadt)
  • Dr. Ing.
  • 1889 Ingenieur bei der Firma Ganz und Co. in Budapest
  • 1890 Ingenieur bei Helios in Köln
  • 1892 Ingenieur bei den städtischen Elektrizitätswerken in Köln
  • 1894 Oberingenieur und Chefelektriker bei Helios
  • 1902 Dr. habil.; Privatdozent Elektrotechnik
  • 1904 Professor (Titel)
  • 1905 ordentlicher Professor der Elektrotechnik an der TH Delft

Akademische Vita:

  • Darmstadt, TH// Elektrotechniker/ Professor/ 1902-1905

Werke:

  • Ströme und Spannungen in Starkstromnetzen als Grundlage elektrischer Leitungsberechnungen. Berlin, 1914.
  • Die Streuinduktanz und Axialkraft bei Transformatoren mit unsymmetrisch angeordneten und ungleichen Spulen. Bucuresti, 1938.
  • Die Berechnung elektrischer Leitungsnetze in Theorie und Praxis. Berlin, 1921.
Familie

Vater:

Feldmann, Karl, Kaufmann

Mutter:

Goldstein, Pauline

Partner:

  • Stamm, Lina
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Feldmann, Clarence“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117504947> (Stand: 3.3.2015)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde