Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Helfrich Bernhard Wenck
(1739–1803)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Wenck, Helfrich Bernhard [ID = 3203]

* 19.6.1739 Idstein, † 27.4.1803 Darmstadt, evangelisch
Geheimer Konsistorialrat, Oberschulrat, Rektor, Historiker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Pädagogium Darmstadt
  • stud. Gießen, Göttingen, Heidelberg
  • 1761 Kollaborator am Paedagogium in Darmstadt, 1766 Subkonrektor
  • 1765 auch Lehrer des Erbprinzen Ludwig und seiner jüngeren Geschwister
  • 1768 Prorektor am Paedagogium in Darmstadt
  • 1769 Professor und Rektor am Paedagogium in Darmstadt (Nachf. von Stockhausen), Reform des Hessen-Darmstädtischen Schulwesens
  • 1775 zugleich Hessen-Darmstädt. Historiograph
  • 1777 zugleich Hofbibliothekar mit sehr erfolgreicher Anschaffungspolitik, Erstellung des ersten Gesamtkatalogs, erster Öffnung der Bibliothek für Bürger der Stadt bei ca. 16.000 Bänden
  • 1778 Direktor des Paedagogiums und Konsistorialrat
  • 1783 Mitglied der Kurfürstl. Akademie der Wissenschaften
  • 1801 Oberschulrat und Geheimer Konsistorialrat
  • seinen Nachlaß erhielt sein Nachfolger als Hofhistoriograph Johann E. Christian Schmidt
  • “Der Vater aller neueren Landesgeschichte“ (W. Arnold, 1875);

(Art-) Works:

  • Nachricht von der gegenwärtigen Einrichtung des Fürstlichen Pädagogs in Darmstadt, 1774.
  • Die erneuerten Statuten des Fürstlichen Pädagogs aus dem Jahre 1629, 1778.
  • Hessische Landesgeschichte, 3. Bde., Darmstadt und Giessen, 1783-1803.
  • Von der Hofbibliothek in Darmstadt und einigen Merkwürdigkeiten derselben, 1789.
Family Members

Father:

Wenck, Johann Martin, 1704–1761, Lehrer des Paedagogiums zu Idstein, dann Rector und Hofbibliothekar zu Darmstadt

Mother:

Haberkorn, Marie Catharina, 1709–1776

Partner(s):

  • Schad, Caroline Polyxena Christina, 1749–1803, Heirat 1776, Tochter des August Philipp Schad, Pfarrer zu Rüsselsheim, und der Kammerratstochter Marie Henriette Ferdinande Hermann aus Darmstadt

Relatives:

References

Bibliography:

Image Source:

Staatsarchiv Darmstadt, R 4, Nr. 16212

Citation
„Wenck, Helfrich Bernhard“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/117284033> (Stand: 8.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde