Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Ernst Richard Julius Neumann
(1875–1955)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Neumann, Ernst Richard Julius [ID = 9860]

* 9.11.1875 Königsberg heute Kaliningrad (Russland), † 19.8.1955 Dornholzhausen
Prof. Dr. phil. – Hochschullehrer, Mathematiker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Besuch des Gymnasiums in Königsberg
  • 15.1.1899 Promotion zum Doktor der Philosophie in Leipzig
  • 3.8.1899 Habilitation für Mathematik und mathematische Physik in Halle
  • 10.9.1901 außerordentlicher Professor der Mathematischen Physik an der Universität Breslau
  • 1.4.1905 außerordentlicher Professor der Mathematik an der Universität Marburg
  • 12.7.1906 zweiter Direktor des Mathematischen Seminars der Universität Marburg
  • 3.8.1908 zum ordentlicher Professor ernannt
  • 1912 Ruf an die Universität Kiel abgelehnt
  • 1918 ordentlicher Professor an der Universität Dorpat
  • 1919 wieder ordentlicher Professor an der Universität Marburg
  • ab 1933 wegen Gesundheitsgründen beurlaubt
  • Unterzeichner des "Bekenntnisses der Professoren an den deutschen Universitäten und Hochschulen zu Adolf Hitler"
  • 1946 Emeritierung

Role:

  • Marburg, Universität, Philosophische Fakultät, Dekan, 1911

Course of Studies:

  • 1893-1898 Studium an den Universitäten Königsberg, Heidelberg und Leipzig

Academic Qualification:

  • 15.1.1899 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Leipzig
  • 3.8.1899 Habilitation für Mathematik und mathematische Physik an der Universität Halle

Academic Vita:

  • Breslau, Universität // Mathematische Physik / außerordentlicher Professor / 1901-1905
  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Mathematik / außerordentlicher Professor/ 1905-1908
  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Mathematik / ordentlicher Professor / 1908-1918
  • Dorpat, Universität /// ordentlicher Professor/ 1918
  • Marburg, Universität / Philosophische Fakultät / Mathematik / ordentlicher Professor / 1919-1946

Academic Offices:

  • 1911 Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Marburg

Memberships:

  • 1923 Mitglied der Akademie der Naturforscher Leopoldina - Sektion Mathematik

(Art-) Works:

Places of Residence:

  • Königsberg; Heidelberg; Leipzig; Dorpat; Marburg
Family Members

Father:

Neumann, Ernst, GND, * Königsberg 30.1.1834, † Königsberg 6.3.1918, Pathologe, Hämatologe

Mother:

König, Anna

Partner(s):

  • Kautzsch, Johanna, 1878-1964, Heirat Halle 1902, Tochter des Theologen Emil Friedrich Kautzsch GND

Relatives:

  • Neumann, Carl Gottfried <Onkel>, GND, * Königsberg 7.5.1832, † Leipzig 27.3.1925, Mathematiker, Professor an der Universität Leipzig
  • , sechs Kinder
References

Bibliography:

Image Source:

UnknownUnknown author, E.R.Neumann, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons (beschnitten)

Citation
„Neumann, Ernst Richard Julius“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116959223> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde