Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Wilhelm Peter Simon Eduard Rüppell
(1794–1884)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Rüppell, Wilhelm Peter Simon Eduard [ID = 2681]

* 20.11.1794 Frankfurt am Main, † 10.12.1884 Frankfurt am Main
Dr. med. h.c. – Bankkaufmann, Bankier, Naturforscher, Naturwissenschaftler, Numismatiker
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Privatunterricht, Lyzeum Darmstadt, Banklehre in Beaune
  • 1814 Studium in Lausanne (Mineralogie), dann in London
  • 1816 wegen Lungentuberkulose Rückkehr nach Frankfurt am Main und Reise nach Italien
  • 1818 Stiftendes Mitglied der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft, dann Studien in Pavia und Genua
  • 1822-1827 erste Forschungsreise nach Afrika
  • 1831-1834 zweite Forschungsreise nach Ägypten, Abessinien mit Theodor Erckel
  • 1841 zweiter Direktor der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft
  • 1849-1850 vierte Forschungsreise nach Afrika
  • 1858 Zerwürfnis mit der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft
  • 1835 Vorsteher der städtischen Münzsammlung in der Stadtbibliothek Frankfurt am Main
  • 1867 Übersiedlung nach Zürich, kehrte aber bald zurück
Familie

Vater:

Rüppell, Simon, 1759–1812, 1780 Kurhess. Oberpostmeister, seit 1798 Mitinhaber des Bankhauses „Rüppell u. Harnier“ in Frankfurt am Main, Hofbankier des Landgrafen von Hessen, Geheimer Finanzrat, Sohn des Simon Rüppell, Bürgermeister in Großalmerode, und der Maria Dorothea Rüppell

Mutter:

Arstenius, Elisabeth, † 1812, aus Hanau

Verwandte:

  • Harnier, Christine Friederike Emilie, geb. Arstenius <Tante>, 1764–1822, verheiratet mit Louis Harnier, 1768–1855, aus Kassel, 1793 Bürger in Frankfurt am Main, Mitinhaber des Bankhauses „Rüppell u. Harnier“ in Frankfurt am Main, kurhessischer Finanzrat
  • Harnier, Eduard von <Vetter>, 1800–1868, österr. Adel 1862, Dr.jur., Bürgermeister in Frankfurt am Main
  • Harnier, Eduard von <Neffe>, * 1829, Dr.jur., Kgl. Preuß. Geheimer Justizrat
  • Harnier, Adolf von <Neffe>, * 1833, Dr.jur., Kgl. Preuß. Geheimer Justizrat
  • Harnier, Wilhelm von <Großneffe>, 1836–1862, Ghz. Hessischer Leutnant, Afrikaforscher, zuletzt in Gondokoro/Weißer Nil
Nachweise

Literatur:

  • NDB 22, 2005, S. 226 f. (Wolfgang Klausewitz)
  • Frankfurter Biographie 2, S. 223-225 (Ko)
  • Bernhard Tönnies, Von äthiopischen Handschriften und ausgelagerten Büchern. Frankfurt am Main 2016.

Bildquelle:

Die großen Frankfurter, S. 148.

Zitierweise
„Rüppell, Wilhelm Peter Simon Eduard“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/11669811X> (Stand: 20.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde