Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Johann Wilhelm Christian Gustav Casparson
(1729–1802)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Casparson, Johann Wilhelm Christian Gustav [ID = 8836]

* 7.9.1729 Gießen, † 3.9.1802 Kassel
Schriftsteller, Dramatiker, Historiker
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Casparson, Johann W.
  • Casparson, W. J. C. Gustav
  • Casparson, Wilhelm J.
  • Casparson, Wilhelm Johann
  • Kasparson, Wilhelm
Activity

Career:

  • Der wirkliche Name seiner aus Schweden eingewanderten Familie ist unbekannt, da sein Großvater aus politischen Gründen zur Zeit Karls XI. aus Schweden fliehen musste und im sich anschließend unter dem Namen Casparson niedergelassen hatte.
  • Schulbesuch in Gießen und Halle, danach Hofmeister bei Familie von Canngießer in Kassel

Role:

  • Hessen-Kassel, Rat, 1783-

Course of Studies:

  • ab 1756 Studium in Göttingen mit Unterstützung des Landgrafen Wilhelm VIII. von Hessen-Kassel

Netzwerk:

Academic Qualification:

  • Kassel, Collegium Carolinum/ historische und schöne Wissenschaften/ Professor/ ab 1760

Academic Offices:

  • 1759 Lehrer der Geschichte und schönen Literatur am Collegium Carolinum
  • ab 1778 Lehrer der alten Geschichte und der deutschen Sprache beim Kadettenkorps

Memberships:

  • Mitglied der „Gesellschaft der Alterthümer“, gestiftet 1777 von Landgraf Friedrich II., deren Sekretär ab 1786
  • Directorium Lyceum Fridericianum (laut Strieder seit 1779 )
  • Deutsche Gesellschaft zu Göttingen (laut Strieder seit 1751)
  • Leipziger Gesellschaft der freien Künste (laut Strieder seit 1753)
  • Königliches Historisches Institut zu Göttingen (laut Strieder seit 1777)
  • Mitglied der Freimauerloge „Zum Gekrönten Löwen“ in Kassel

(Art-) Works:

Places of Residence:

  • Gießen; Halle an der Saale; Göttingen; Kassel
Family Members

Father:

Casparson, Johann, 1692–1742, beim hessischen Postwesen beschäftigt, Verfasser der bei Brönner in Frankfurt erschienenen „Gespräche im Reiche der Todten“

Partner(s):

  • Pistor, Maria Anna Magdalena, Heirat 1760, Tochter des Matthias Conrad Pistor, Gewehrfabrikant
References

Bibliography:

Citation
„Casparson, Johann Wilhelm Christian Gustav“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116468157> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde