Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Ernst Christian Achelis
(1838–1912)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116004991

Achelis, Ernst Christian [ID = 3986]

* 13.1.1838 Bremen, † 10.4.1912 Marburg, evangelisch
Prof. Dr. theol. h.c. – Theologe, Professor, Geheimer Konsistorialrat
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1857-1859 Studium der Theologie an der Universität Heidelberg
  • 1860 Studium der Theologie an der Unversität Halle-Wittenberg
  • 1860 Hilfsprediger in Arsten
  • 1862 Pfarrer in Hastedt bei Bremen
  • 1875 Pfarrer in Unterbarmen
  • 1882-1911 ordentlicher Professor der praktischen Theologie an der Universität Marburg

Funktion:

  • Arsten, Hilfsprediger, 1860
  • Hastedt bei Bremen, Pfarrer, 1862
  • Unterbarmen, Pfarrer, 1875
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1885
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1891
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1895
  • Marburg, Konsistorialrat, 1897
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1900
  • Marburg, Universität, Theologische Fakultät, Dekan, 1907
  • Marburg, Geheimer Konsistorialrat, 1908

Studium:

  • 1857-1859 Studium der Theologie an der Universität Heidelberg
  • 1860 Studium der Theologie an der Unversität Halle-Wittenberg

Akademische Qualifikation:

  • 31.3.1882 Dr. theol. h.c. der Universität Halle-Wittenberg

Akademische Vita:

  • Marburg, Universität / Theologische Fakultät / Praktische Theologie / ordentlicher Professor / 1882-1911

Akademische Ämter:

  • 1885, 1891, 1895, 1900 und 1907 Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Marburg

Werke:

  • Der Krieg im Lichte der christlichen Moral (1871)
  • Die Bergpredigt nach Matthaeus und Lucas. Exegetisch und kritisch untersucht (1875)
  • Grundriss der praktischen Theologie (1893, 3. Aufl. 1903)
  • Die evangelische Predigt eine Großmacht (1897)
  • Lehrbuch für praktische Theologie (2 Bände, 1890/91, 3. Auflage in 3 Bänden, 1912)
  • Praktische Theologie (1893)
Familie

Partner:

  • Iken, Anna, Heirat 8.6.1864

Verwandte:

  • Achelis, Hans <Sohn>, 1865-1937, Kirchenhistoriker
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Wikipedia (via Wikimedia Commons: Datei:ErnstChristianAchelis)

Leben

Eine Neubearbeitung der Biographie liegt noch nicht vor.

Das Lebensbild von Max Heber finden Sie in: Lebensbilder aus Kurhessen und Waldeck 1830-1930, Erster Band, hrsg. von Ingeborg Schnack, S. 3-6.

Zitierweise
„Achelis, Ernst Christian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116004991> (Stand: 21.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde