Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Walther Karl Zülch
(1883–1966)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

116003669

Zülch, Walther Karl [ID = 2197]

* 17.11.1883 Oberlahnstein, † 3.8.1966 Goddelau, Begräbnisort: Frankfurt am Main, evangelisch
Dr. phil. – Kunsthistoriker, Denkmalpfleger
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Gymnasium Kaiser Friedrich in Kassel
  • 1892 Pflegesohn bei Rechnungsrat Limprecht
  • 1901-1903 in Parchim in Mecklenburg
  • 1904 Abitur in Hersfeld
  • stud. Marburg, Göttingen, Heidelberg Geschichte, Archäologie, Kunstgeschichte
  • Dr.phil.
  • Assistent von Geheimer Rat D. Rosenberg in Karlsruhe und Prof. Dr. Neumann, Heidelberg
  • Soldat im Ersten Weltkrieg, schwere Verwundung an den Händen
  • anschließend Mitglied der Künstlerkommune in Frankfurt am Main, zs. mit seinem späteren Schwager Heinrich Döhmann
  • 1933 Kulturdezernent in Köln
  • Beigeordenter Bürgermeister in Köln
  • 1939 Stadtrat in Posen
  • 1944 Denkmalpfleger und Archiv-Verwalter in Dresden
  • 1946 Museumsdirektor in Plauen/Vogtland
  • 1961 Übersiedlung als Rentner von Plauen nach Frankfurt am Main

Werke:

  • Das Urkundenbuch zur Frühgeschichte des Buchdrucks, 1920.
  • Johann von Soest, der Sänger und Arzt, 1920.
  • Die Entwicklung des Ohrmuschelstiles, Heidelberg 1932.
  • Frankfurter Künstler 1223-1700, 1935.
  • Der historische Grunewald, 1938, 1949 Volksausgabe.
Familie

Vater:

Zülch, Georg, 1851-1890, Gymnasiallehrer in Oberlahnstein, Gründer des Heimatmuseums und Geschichtsvereins, Sohn des Karl Edwart Zülch, Pfarrer und Rektor in Altmorschen und Melsungen, und der Berta Schenck, aus Offenbach

Mutter:

Pfaff, Caecilie* Maria, 1859-1907, katholisch, Tochter des Karl Pfaff, Hauptlehrer in Hadamar, und der Katharina Schwarz

Partner:

  • Hähl, Franziska* Marie Luise, * Kisslegg im Allgäu 26.6.1898, † Plauen im Vogtland 19.6.1954, Heirat Frankfurt am Main 23.10.1922, katholisch, Tochter des Joseph Alois Hähl, 1869-1942, Rentner in Frankfurt am Main, und der Luise Kuch, 1871-1937, aus Oggenhausen

Verwandte:

Nachweise

Quellen:

  • Institut für Personengeschichte, Bensheim, Walther Karl Wilhelm Zülch, Ahnenliste Zülch aus Sontra 1938-150 nach Christi, Köln 1938, Mskr., 98 S. u. Beilagen (Kopie).

Literatur:

Zitierweise
„Zülch, Walther Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116003669> (Stand: 11.9.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde