Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Abraham Jakob Adler
(1811–1856)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1064856276

Adler, Abraham Jakob [ID = 634]

* 9.7.1811 Worms, † 5.1.1856 Bendorf bei Neuwied, jüdisch
Dr. phil. – Rabbiner, Schriftsteller
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • ab Herbst 1833 Studium der Philosophie, Theologie, Geschichte, Literatur und Orientalistik an der Universität Bonn, ab Herbst 1835 an der Universität Gießen
  • Lehrer der Buchholzschule in Frankfurt am Main
  • 1839 Erzieher bei einer jüdischen Familie in Groß-Kanischa in Ungarn
  • 1842 Prediger und Religionslehrer in Worms
  • Gründung eines Töchterpensionats
  • 1845 Teilnehmer der II. Rabbiner-Versammlung in Frankfurt mit der Streitschrift „Die sieben und siebzig sogenannten Rabbiner und die Rabbiner-Versammlung“
  • 1846 Erscheinen seiner „Geschichte der Juden in Frankfurt am Main“
  • 23.3.-22.4.1848 Redakteur der „Wormser Zeitung“
  • nach einer am 25.2.1849 gehaltenen Rede in Horchheim bei Worms verhaftet
  • trotz Freispruchs und Begnadigung keine weitere Zulassung zum Amt
  • aus Gesundheitsgründen Verzicht auf die Berufung als Rabbiner an den Tempel Emann-El in New York
Family Members

Father:

Abraham, Isaac, 1753–1822, Rabbiner in Worms

Partner(s):

  • Hochstätter, Rahel, aus Pforzheim

Relatives:

  • Adler, Samuel <Bruder>, GND, 1809–1891, ab 1857 Rabbiner am Temple Emanu-El in New York
References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Adler, Abraham Jakob“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1064856276> (Stand: 15.4.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde