Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Christoph Deichmann
(1576–1648)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Deichmann, Christoph [ID = 9173]

* 1576 Steinfurt, † 1648 Hamburg
Prof. Dr. jur.. utr. – Jurist, Professor, Diplomat
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Other Names

Other Names:

  • Deichmann, Christof
  • Deichmannus, Christopherus
Activity

Career:

  • Besuch des Gymnasiums in Burgsteinfurt
  • Studium an der Universität zu Köln, der Hohen Schule Herborn (1595), der Universität Wittenberg (1598) und Universität Marburg (1599)
  • Reisen durch Frankreich, Italien und die Niederlande
  • 15.4.1605 Promotion zum Dr. utr. jur. an der Universität Marburg
  • 15.10.1605 Professor der Rechte (Pandekten) an der Universität Marburg, Antrittsvorlesung am 20.10.1605
  • Landtagsdeputierter der Universität Marburg auf den Landtagen in Treysa 1609, Kassel 1614, Marburg 1619 und Kassel 1621
  • 12.5.1621 Suspendierung vom Dienst durch Landgraf Moritz nach eigenmächtigem Aushandeln der Binger Übereinkunft mit dem spanischen General Ambrogio Spinola
  • 8.1621 Lippischer Kanzler in Detmold
  • ab 1633 Königlich Schwedischer Rat und Resident des westfälischen Kreises
  • Gräflich Lippischer Kanzler und Vizehofrichter, mindestens bis 28.8.1635
  • 5.4.1636 Kanzler des Herzogs Johann Albrecht II von Mecklenburg-Güstrow
  • Nach dem Tod des Herzogs am 23.4.1636 Brandenburgischer Rat und hessischer Resident in Hamburg

Role:

  • Marburg, Universität, Rektor, 1617

Course of Studies:

  • Studium an der Universität zu Köln, der Hohen Schule Herborn (1595), der Universität Wittenberg (1598) und Universität Marburg (1599)

Academic Qualification:

  • 15.4.1605 Promotion zum Dr. utr. jur. an der Universität Marburg

Academic Vita:

  • Marburg, Universität / Juristische Fakultät / Pandekten / ordentlicher Professor / 1605-1621

Academic Offices:

  • 1617 Rektor der Universität Marburg

Places of Residence:

  • Burgsteinfurt; Köln; Herborn; Wittenberg; Treysa; Kassel; Detmold; Köthen
Family Members

Father:

Deichmann, Rötger

Mother:

Haupt, Adelheid

Partner(s):

  • Vultejus, Christina, Heirat 15.4.1605

Relatives:

  • Vultejus, Hermann <Schwiegervater>, 1555-1634, Jurist, Professor an der Universität Marburg, Rektor der Universität Marburg
References

Bibliography:

Citation
„Deichmann, Christoph“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/104357541> (Stand: 19.1.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde