Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Johann Heinrich Wilmerding
(1749–1828)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

Wilmerding, Johann Heinrich [ID = 14110]

* 8.4.1749 Braunschweig, † 14.4.1828 Braunschweig, evangelisch-lutherisch
Jurist, Bürgermeister, Stadtdirektor, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Martinsgymnasium in Braunschweig
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen
  • Advokat in Braunschweig
  • Sekretär beim Obergericht des Magistrats der Stadt Braunschweig
  • Gerichtsverwalter
  • 1782-1.3.1808 Syndikus des Obergerichts, damit auch Direktor der Geistlichen Gerichte und Bürgermeister
  • vor 1807 Mitglied der Braunschweig-Wolfenbüttelschen und Blankenburgischen Landschaft (Landtag)
  • 1808-1813 Mitglied des Departementsrats des Oker-Departements
  • 2.6.1808-26.10.1813 Mitglied der Reichsstände des Königreichs Westphalen (Oker-Departement; Grundeigentümer)
  • ab 31.8.1808 Präsident des Gesundheitskollegiums in Braunschweig
  • 20.2.1810 Ritter des Ordens der Westphälischen Krone
  • 1814-1825 Stadtdirektor (Oberbürgermeister) von Braunschweig
  • 1819-1825 Mitglied der Braunschweig-Wolfenbüttelschen und Blankenburgischen Landschaft (Landtag)
  • Rückzug ins Privatleben
  • Arbeiten im Archiv in Wolfenbüttel

Role:

  • Westphalen, Königreich, Stände, Mitglied, 1808-1813
Family Members

Father:

Wilmerding, Johann Heinrich, 1705-1782, Bürgermeister in Braunschweig von 1749-1782

Mother:

Strombeck, Dorothea Catharina von, † 1790

Partner(s):

  • Heyde%, N.N. von der
References

Bibliography:

Image Source:

Artist unknown, upload by User:Karsten11, Johann Heinrich Wilmerding, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons (beschnitten)

Citation
„Wilmerding, Johann Heinrich“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1035173271> (Stand: 23.6.2022)