Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hartmut Nassauer
(1942)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1026354943

Nassauer, Hartmut [ID = 7753]

* 17.10.1942 Marburg
Jurist, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1962 Abitur
  • zwei Jahre Wehrdienst, Hauptmann der Reserve
  • 1964-1968 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten Frankfurt am Main und Marburg
  • 1968 erstes juristisches Staatsexamen
  • 1970 CDU-Kreisvorsitzender im Kreis Wolfhagen
  • 1971 zweites juristisches Staatsexamen
  • Richter am Landgericht Kassel und am Amtsgericht Wolfhagen; Rechtsanwalt in Kassel
  • 1972 CDU-Kreisvorsitzender im Kreis Kassel-Land
  • 1.12.1974-13.7.1994 Mitglied des Hessischen Landtags, dort 1983 stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion und 1987-1990 Vorsitzender der CDU-Fraktion, Mandatsniederlegung, Nachfolger: Hubert Heil
  • 1977 Stadtverordneter der Stadt Wolfhagen
  • 1977-1985 Stadtverordnetenvorsteher
  • 1979-1990 und ab 1991 Rechtsanwalt in Kassel
  • 1984 Mitglied der 8., 1989 Mitglied der 9. und 1994 Mitglied der 10. Bundesversammlung
  • 10.1990-4.1991 Hessischer Innenminister und Mitglied des Deutschen Bundesrats
  • 1991 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
  • 1991-1994 Vizepräsident des Hessischen Landtags
  • 1994-2009 Mitglied des Europäischen Parlaments, dort 1996-1999 Parlamentarischer Geschäftsführer und 1999-2006 Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe, 15.2.2007-13.7.2009 stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei/Europäische Demokraten (EVP-ED); Mitglied im Rechtsausschuss, sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit
  • 1999-2009 Mitglied und Vorsitzender der ASEAN-Delegation des Europäischen Parlaments
  • 2006 Großes Bundesverdienstkreuz

Funktion:

  • Hessen, 08. Landtag, Mitglied (CDU), 1974-1978
  • Hessen, 09. Landtag, Mitglied (CDU), 1978-1982
  • Hessen, 10. Landtag, Mitglied (CDU), 1982-1983
  • Hessen, 11. Landtag, Mitglied (CDU), 1983-1987
  • Hessen, 12. Landtag, Mitglied (CDU), 1987-1991
  • Hessen, Landtag, Fraktionsvorsitz (CDU), 1987-1990
  • Hessen, 13. Landtag, Mitglied (CDU), 1991-1994
  • Hessen, Landtag, Vizepräsident, 1991-1994
  • Hessen, Ministerium des Innern, Minister, 1990-1991
  • Deutschland, Bundesrepublik, Bundesrat, Mitglied, 1990-1991
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Flickr_-_europeanpeoplesparty_-_EPP_Congress_Warsaw_(1119).jpg: European People's Party derivative work: Herzi Pinki (talk), Hartmut Nassauer, CC BY 2.0 (beschnitten)

Zitierweise
„Nassauer, Hartmut“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1026354943> (Stand: 15.3.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde