Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Sophie Hedwig Gräfin von Nassau-Diez
(1592–1642)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1019739754

Nassau-Diez, Sophie Hedwig Gräfin von [ID = 2269]

* 13.6.1592 Wolfenbüttel, † 13.1.1642 Arnheim, Begräbnisort: Leeuwarden
Gräfin
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Familie

Vater:

Braunschweig-Lüneburg, Heinrich Julius Herzog von, † 1613

Mutter:

Dänemark, Elisabeth Prinzession von, Tochter König Friedrichs II. von Dänemark

Partner:

Nachweise

Literatur:

  • Robert Heck, Regenten (1912) 47-52;
  • Robert Heck, Die Regentschaft der Gräfin Sophie Hedwig von Nassau-Diez (1923);
  • P. Wagner, in: Nassauische Heimatblätter 25 (1924) 27-36;
  • NL 2 (1943) 66-78;
  • H. Heck, Goldene Grafschaft 117-26;
  • Renkhoff, Nassauische Biographie 2. Aufl. 3018.
Leben

Gräfin Sophie Hedwig von Naussau-Diez lebte seit 1607 mit ihrem Mann, dem niederländischen Generalfeldmarschall und Statthalter Graf Ernst Casimir von Nassau-Diez, in Arnheim und Utrecht, seit 1620 in Leeuwarden. Nach seinem Tod siedelte sie 1633 nach Schloss Diez, ihrem Witwensitz, um und über¬nahm hier 1634 die Regentschaft, die sie tatkräftig und umsichtig geführt hat.

(Otto Renkhoff)

Zitierweise
„Nassau-Diez, Sophie Hedwig Gräfin von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1019739754> (Stand: 13.6.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde