Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1496 Juli 5

Bestätigung der Verschreibung der Klause auf dem Kirchhof in Hochweisel

Regest-Nr. 9609

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Pfarrarchiv Hochweisel, Pergament, mit den Siegel der beiden Aussteller.
Regesten: Herrmann, Evangelische Pfarrarchive, S. 948, Nr. 30.
Regest
Gottfried von Wenings, Kellner zu Butzbach, und Heintze Ackermann, Schultheiß zu Hochweisel, erklären, dass laut Befehl des Landgrafen Wilhelm (III.) zu Hessen die Klause auf dem Kirchhof zu Hochweisel bei der ihr verschriebenen Freiheit gehandhabt werden, die 5 fl.von ihren Gütern nach der den Männern von Hochweisel gegebenen Verschreibung dem Landgrafen an seiner Hauptsumme abgehen und nicht weiter beschwert werden und die Güter selbst aus dem Bedebuch zu Hochweisel ausgezeichnet werden sollen.
Nachweise

Weitere Personen

Wenings, Gottfried von · Ackermann, Hans, Schultheiß zu Hohenweisel · Hessen, Landgrafen, Wilhelm III.

Weitere Orte

Butzbach, Kellner · Hochweisel, Schultheißen · Hochweisel, Kirchhof · Hochweisel, Klause · Hochweisel, Bedebücher

Sachbegriffe

Kellner, Schultheiße · Kirchhöfe · Klausen · Bedebücher

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Herrmann, Evangelische Pfarrarchive

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 9609 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/9609> (Stand: 21.10.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde