Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1375 Oktober 30

Berthold Roge fordert Ersatz für 4 Hengste

Regest-Nr. 1617

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Quittungen. Pergament mit dem Siegel, das im Schild ein Hirschgeweih zeigt.Rückvermerk des 14. Jhs.: Quitacio Bertoldi Roygin.
Regesten: Demandt, Schriftgut 1, Nr. 228, S. 187/189.
Regest
Berthold Roge bekundet, das ihm Landgraf Heinrich 4 Hengste schuldig geblieben ist, die er verlor, als ihn der +Schmalkaldener Amtmann Johann von Benhausen in des gen. Landgrafen Dienst vor Freienhagen führte. Herr Thiele von Benhausen und Hermann von Romrod haben sich daraufhin im Namen des Landgrafen mit ihm zu Salzungen auf eine Entschädigung von 300 fl. geeinigt, die ihm nunmehr vollständig bezahlt sind.
Siegel des Ausstellers.
1375 an dem dinstage vor allirheilgen tage.
Nachweise

Weitere Personen

Roge, Berthold · Hessen, Landgrafen, Heinrich II. · Benhausen, Johann von, Amtmann in Schmalkalden · Benhausen, Thiele von · Romrod, Hermann [III.] von

Weitere Orte

Schmalkalden, Amtmann · Freienhagen · Salzungen

Sachbegriffe

Hengste · Pferdeschäden · Schadensersatzleistungen · Amtmänner · Dienste · Quittungen

Textgrundlage

Regest

Demandt, Schriftgut 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 1617 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/1617> (Stand: 05.03.2021)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde