Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Arbeitskampf in der Druckindustrie beendet, 12. Juli 1984

Mit einem Kompromiss endet der bislang längste und härteste Arbeitskampf in der deutschen Nachkriegsgeschichte, der am 12. April von der IG Druck und Papier in der Druckindustrie bzw. am 14. Mai von der IG Metall in der Elektro- und Metallindustrie begonnen wurde. Der Doppelstreik mit dem Ziel der Einführung der 35-Stunden-Woche endet zunächst am 6. Juli mit einer Einigung der Parteien auf die stufenweise Verkürzung der Wochenarbeitszeit auf 38,5 Stunden; die endgültige Einführung der 35-Stunden-Woche in der Metall- und Druckindustrie (wiederum in zwei Stufen 1993 und 1995) wird erst 1990 durch eine erneute Tarifvereinbarung festgelegt.
(KU)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Arbeitskampf in der Druckindustrie beendet, 12. Juli 1984“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/1491> (Stand: 24.7.2018)
Ereignisse im Juni 1984 | Juli 1984 | August 1984
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde