Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Hessische Bauern beraten über Milchlieferstreik, 30. Juli 1951

Die hessischen Bauern fordern, dass in Hessen eine Anhebung des Milchpreises um zwei Pfennig pro Liter stattfindet. Diesen Schritt sind andere Bundesländer bereits gegangen. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, berät der Kreisbauernverband des Untertaunus in Hahn über den Eintritt in einem Milchlieferstreik. In diesen könnte durch Urabstimmung eingetreten werden und es würden nach Ansicht des Vorsitzenden Willi Hasselbach (1922–2004), der für die FDP im Landtag sitzt, auch andere Kreise diesem Beispiel folgen. Allerdings werden während des Streiks Krankenhäuser weiter mit Milch beliefert.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Hessische Bauern beraten über Milchlieferstreik, 30. Juli 1951“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3889> (Stand: 30.7.2020)
Ereignisse im Juni 1951 | Juli 1951 | August 1951
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde