Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Banntreffen der Hitlerjugend in Marburg, 3. Juni 1933

In der Universitätsstadt Marburg findet vom 3. bis 5. Juni das Pfingsttreffen des Bannes Hessen-Nassau-Nord der Hitler-Jugend (HJ) statt. An dem Treffen, das mit einem großen Zeltlager verbunden ist, nehmen etwa 15.000 Hitlerjungen teil. Der Ortsverband der Marburger HJ zeigt für die Gäste den Propaganda-Spielfilm »Hitlerjunge Quex« des deutschen Regisseurs Hans Steinhoff (1882–1945). Im Stadtbad veranstaltet die NSDAP-Jugendorganisation Schwimmwettkämpfe.

Banne der HJ (der 14- bis 18-jährigen Jungen) und die Jungbanne des Deutschen Jungvolks (der Jungen zwischen 10 und 14 Jahren, den sogenannten Pimpfen bilden Gliederungseinheiten innerhalb des organisatorischen Aufbaus der Hitlerjugend. Sie erfassen in der Regel die Jugendlichen eines Kreises der NSDAP. Marburg ist Sitz der Geschäftsstelle des Deutsches Jungvolk Jungbanns Marburg 224 sowie der Geschäftsstelle des Deutsches Jungvolk Stamms I/224.
(KU)

Belege
  • Kessler, Geschichte der Universitätsstadt Marburg, S. 133
  • John R. Willertz, Marburg unter dem Nationalsozialismus (1933–1945), in: HeBIS Erhart Dettmering u.a. (Hrsg.), Marburger Geschichte. Rückblick auf die Stadtgeschichte in Einzelbeiträgen, Marburg 1980, S. 593-653, hier: S. 598
  • HeBIS Erhart Dettmering (Hrsg.), Was alle lesen konnten ...: das Jahr 1933 in der Marburger Lokalpresse. Aus dem Hessischen Tageblatt und der Oberhessischen Zeitung. Zusammengestellt und kommentiert von Erhart Dettmering (Marburger Stadtschriften zur Geschichte und Kultur 72), Marburg 2001, S. 159
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Banntreffen der Hitlerjugend in Marburg, 3. Juni 1933“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/1683> (Stand: 23.10.2018)
Ereignisse im Mai 1933 | Juni 1933 | Juli 1933
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde