Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5021 Ziegenhain
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 52. Ziegenhain

Entenfang

Wüstung · 213 m über NN
Gemarkung Ziegenhain; Treysa, Gemeinde Schwalmstadt, Schwalm-Eder-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Gewerbesiedlung; Hof; Sonstiges; Wüstung

Lagebezug:

1 km nordwestlich von Ziegenhain.

Lage und Verkehrslage:

Wüste Siedlung auf der Gemarkungsgrenze von Treysa und Ziegenhain; die Grenze lief ehemals mitten durch das Wohnhaus; Flurname Entenfang.

Ersterwähnung:

Ende 16. Jahrhundert

Letzterwähnung:

1873

Siedlungsentwicklung:

Im Bereich der wüsten Siedlung Herzhausen (s. d.) befindet sich Ende 16. Jahrhundert eine von Landgraf Moritz aufgestellte, dem Entenfang dienende Anlage und ein zugehöriger Hof.

Anfang 19. Jahrhundert diente der Hof nur noch als Wirtschaftsgebäude.

Historische Namensformen:

Burgen und Befestigungen:

  • Im Bereich der wüsten Siedlung Herzhausen (s. d.) befindet sich Ende 16. Jahrhundert eine von Landgraf Moritz aufgestellte, dem Entenfang dienende Anlage und ein zugehöriger Hof.
  • Anfang 19. Jahrhundert diente der Hof nur noch als Wirtschaftsgebäude.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3515800, 5642700
UTM: 32 U 515720 5640883
WGS84: 50.91937273° N, 9.223634312° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63402213001

Verfassung

Altkreis:

Ziegenhain

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Ende 16. Jahrhundert erwirbt Landgraf Moritz käuflich bzw. durch Tausch von den Städten Ziegenhain und Treysa Gelände zur Anlage eines Entenfangs.
  • Bis 1650 hatte der herrschaftliche Entenfänger auf der Anlage einen Bauernhof eingerichtet.
  • 1760 war der Hof Lehen der von Ditfurt, die ihn verpachtet hatten.
  • Der letzte Pächter zog 1861 nach Wernswig.
  • Das Wirtschaftsgebäude wurde 1873 auf Abbruch verkauft.
Kirche und Religion

Pfarrzugehörigkeit:

1763 war der Hof Entenfang bei Ziegenhain eingepfarrt.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Entenfang, Schwalm-Eder-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/4568> (Stand: 5.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde