Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Merlau

Ortsteil · 265 m über NN
Gemeinde Mücke, Vogelsbergkreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf

Lagebezug:

22 km südwestlich von Alsfeld

Lage und Verkehrslage:

Am Seenbach gelegen.

Bahnhof der Eisenbahnlinien Gießen – Fulda ("Vogelsbergbahn") (Inbetriebnahme der Strecke 29.7.1870) und Hungen – Mücke (Inbetriebnahme der Strecke 1.10.1903) (bis zur Stilllegung der Strecke 1959).

Ersterwähnung:

1199

Historische Namensformen:

Bezeichnung der Siedlung:

Siedlungsplätze innerhalb der Gemarkung:

Burgen und Befestigungen:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3502092, 5609954
UTM: 32 U 502017 5608150
WGS84: 50.62522132° N, 9.028511704° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

535013070

Flächennutzungsstatistik:

  • 1854 (Morgen): 2789, davon 1155 Acker, 465 Wiesen, 1112 Wald
  • 1961 (Hektar): 748, davon 314 Wald (= 41.98 %)

Einwohnerstatistik:

  • 1939: 706
  • 1961: 983, davon 817 evangelisch (= 83.11 %), 141 katholisch (= 14.34 %)
  • 1970: 1016

Diagramme:

Merlau: Einwohnerzahlen 1834-1967

Datenquelle: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen: 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834-1967.
Wiesbaden : Hessisches Statistisches Landesamt, 1968.

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Darmstadt, Amt Grünberg, Landgericht Grünberg
  • 1806: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Amt Grünberg
  • 1820: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Amt Grünberg
  • 1821: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Landratsbezirk Grünberg
  • 1832: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Grünberg
  • 1848: Großherzogtum Hessen, Regierungsbezirk Gießen
  • 1852: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Grünberg
  • 1874: Großherzogtum Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1918/19-1934: Volksstaat Hessen, Provinz Oberhessen, Kreis Alsfeld
  • 1945: Groß-Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Alsfeld
  • 1946: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Alsfeld
  • 1972: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Vogelsbergkreis

Altkreis:

Alsfeld

Gericht:

  • 1821: Landgericht Grünberg,
  • 1879: Amtsgericht Grünberg,
  • 1968: Amtsgericht Alsfeld.

Gemeindeentwicklung:

Am 1.4.1939: Eingliederung der Gemeinde Kirschgarten. Am 1.9.1970 wurden Flensungen und Merlau zur neu gebildeten Gemeinde Mücke zusammengeschlossen.

Besitz

Ortsadel:

1199: dominus Eberhardus de Merlouwe ... cyngravius in Merlouwe (Würdtwein, Dioecesis Moguntina 3 Nr. 242, S. 355),

1261: Ekehardus ... de Merlowe (Wyss, Urkundenbuch der Deutschordens-Ballei 1 Nr. 177).

Kirche und Religion

Pfarrzugehörigkeit:

Kirschgarten und Weickartshain als Filialen, 1553 Flensungen

Bekenntniswechsel:

Ab 1526 Einführung der Reformation.

Erster evangelischer Pfarrer: "Herr" Steffanus 1536

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Merlau, Vogelsbergkreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9793> (Stand: 16.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde