Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5515 Weilburg
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Steuerburg

Burg · 220 m über NN
Gemarkung Gräveneck, Gemeinde Weinbach, Landkreis Limburg-Weilburg 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

Steuerburg liegt 16 km nordöstlich von Limburg.

Lage und Verkehrslage:

Unweit nordöstlich von Gräveneck.

Laufzeit: 1381-1382

Besitzgeschichte: Die Burg wurde von Landgraf Hermann von Hessen, Graf Ruprecht von Nassau-Weilburg, den Grafen von Solms, Johann von Limburg und Dietrich von Runkel als Belagerungsburg gegen Neu-Elkerhausen errichtet. Die Herren von Neu-Elkerhausen wurden zahlreicher Raubüberfälle bezichtigt und sollten hierfür abgestraft werden.

Funktion: Die Steuerburg war einzig für die Belagerung von Burg Neu-Elkerhausen erbaut worden und sollte nach Beendigung der Belagerung wohl wieder abgebrochen werden.

Burggeschichte: 1382 wurde die Burg nach der Limburger Chronik durch Brand zerstört.

Baugeschichte: 1381 erbaut.

Abgang: Die Burg wurde bereits im Jahr nach der Fertigstellung zerstört. Ein Wiederaufbau erfolgte nicht.

Sonstiges: Siehe auch Burg Neu-Elkerhausen und Gräveneck.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3447906, 5590803
UTM: 32 U 447852 5589007
WGS84: 50.45074925° N, 8.265465356° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53301905003

Verfassung

Altkreis:

Oberlahnkreis

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Steuerburg, Landkreis Limburg-Weilburg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/8868> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde