Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5524 Weyhers
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Anberg

Ortsteil · 417 m über NN
Gemarkung Uttrichshausen, Gemeinde Kalbach, Landkreis Fulda 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf; Siedlung

Lagebezug:

17,5 km südöstlich von Fulda

Lage und Verkehrslage:

Knapp südwestlich von Uttrichshausen, heute ein zusammenhängender Siedlungsteil.

Ersterwähnung:

1392

Burgen und Befestigungen:

  • Wenige 100 m südöstlich der älteren Burg in Uttrichshausen entstand hier eine größere Burganlage (1392 Schloß).

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3552559, 5586154
UTM: 32 U 552463 5584359
WGS84: 50.40892437° N, 9.738329756° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63101606005

Einwohnerstatistik:

  • 1895: 40 Häuser mit 242 Bewohnern.
Verfassung

Altkreis:

Schlüchtern

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Kloster Fulda.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Anberg, Landkreis Fulda“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/5280> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde