Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1475 Juni 17

Aufzeichnung der bei der Belagerung von Neuß entstandenen Kosten

Regest-Nr. 9816

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Nach Einzelaufzeichnungen zusammengestellt; ehemals Samtarchiv in Ziegenhain.
Regesten: Diemar, Hessen und Köln, S. 86-92 Nr. 223.
Regest
(Lager bei Neuß; eingeleitet in Köln). - Verzeichnis der Reisigen Landgraf Heinrichs (der Ehrbaren mit ihren Knechten und der landgräflichen Schützen und Diener), "was für Schaden sie in Neuß gelitten haben", besonders an (zumeist in die Küche gelieferten) Pferden, daneben an Waffen und Ausrüstungsstücken, die sie anderen abgetreten oder im Kampfe und sonstwie verbraucht und verloren haben, und an Auslagen für Zehrung in Krankheit (meistens Folge von Verwundung) und bei Ausbleiben der Lieferung, für Pferdefutter, für Ausbesserungen u.s.w.
sondag nach sant Vitis tag.
(Der Stadt Köln zur Bezahlung eingereicht).
1) Hermann von Romrod (Rumerait), krank gewesen: 2 Pferde 66 fl., Auslagen 12 fl.
2) Leonhard Schermer, geschossen gewesen: 1 Pferd 25 fl., Auslagen 7 fl.
3) Hans von Hane, geschossen gewesen: 1 Pferd (von mehreren) 30 fl., Waffen 3 1/2 fl., Auslagen 7 fl. 5 Albus.
4) Hehczehaß, krank gewesen: 1 Pferd 24 fl., Auslagen 5 fl.
5) Hans Winold (Wynnolt), geschossen gewesen: 1 Pferd (von mehreren) 33 fl., Waffen 5 fl., Auslagen 7 fl.
6) Kurt von Wallenstein (Waldinstein), der verwundete und kranke Knechte gehabt hat: 3 Pferde 100, 70 und 50 fl., Auslagen 15 1/2 fl.
7) Stam von Hornsberg (Hornsbergk), verwundet und auch sonst krank gewesen: 2 Pferde 60 und 40 fl., Auslagen 25 fl.
8) Ebert von Gudenberg (Gudenßberg), selbfünft verwundet und krank gewesen: 3 Pferde 50, 46 und 34 fl., Waffen 11 fl., Auslagen 25 1/2 fl.
9) Kurt Rustenberg (Rustenberch, Jostenberg): 1 Pferd 44 fl., Waffen 3 fl.
10) Johann Dravena: 1 Pferd 36 fl., Waffen 10 fl.
11) Heinrich Bliebers (Blivors) Knecht: Waffen 10 fl.
12) Andres Liefländer (Dres Liflendir, der Ders Lifflendir): 1 Pferd 20 fl., Waffen 5 1/2 fl.
13) Leonhard Duster, verwundet gewesen: 1 Pferd 26 fl., Waffen 10 fl.
14) Die Diener des Junggrafen (myns junghern) (Philipp?) von Waldeck: Auslagen 40 fl.
15) Philipp von Dernbach, selbacht mit 8 Pferden: 6 Pferde 70 fl., 35, 46, 25, 50 und 25 fl., Waffen 3 fl., Auslagen 53 fl.
16) Valentin von Dernbach, 7 mal verwundet gewesen: 2 Pferde 55 und 51 fl., Waffen 5 1/2 fl., Auslagen 44 fl.
17) Godart von Treisbach (Treysbaich): 3 Pferde 50, 49 und 60 fl., Waffen 5 fl., Auslagen 32 fl.
18) Hartrot von Alnhausen (Alnhusen), mit seinem Bruder (Heinz), der (in der 4. Woche) gestorben ist: 3 Pferde 40, 55 und 30 fl., Waffen 8 1/2 fl., Auslagen 21 fl. 8 Albus.
19) Henne von Schönstadt (Schonstait), krank gewesen: 2 Pferde 50 fl., Waffen 2 fl., Auslagen 15 fl. 5 Albus.
20) Eghart von Hohenfels (Hoenfels), krank gewesen: 2 Pferde 60 fl., Waffen 5 3/4 fl., Auslagen 20 fl.
21) Peter von Gilsbach (Gilczlach), geschossen und fieberkrank gewesen: 1 Pferd 80 fl., Waffen 1 fl., Auslagen 12 fl. 4 Albus.
22) (+)Heidenrich von Urff (Urffe; wohl identisch mit dem Henrich, Hartwig, Harting, Friedrich, den die hessischen Chroniken als gefallen nennen) geschossen und krank gewesen: 3 Pferde 80, 38 und 42 fl., Waffen 7 fl., Auslagen 30 fl.
23) Philipp Rau (Ruwe) (von Nordeck), krank gewesen: 3 Pferde 50, 36 und 30 fl., Waffen 4 fl., Auslagen 15 1/2 fl.
24) Johann von Weitershausen (Wytershusen), verwundet gewesen: 2 Pferde 70 und 40 fl., Waffen 10 fl., Auslagen 20 fl.
25) Asmus von Lehrbach (Loubirbach), geschossen gewesen: 2 Pferde 40 und 33 fl., Auslagen 12 fl.
26) Ebert Hacke, selbfünft, krank gewesen mit 2 Knechten, deren einer gestorben: 5 Pferde 22, 36, 25, 46, 26 fl., Auslagen 40 fl. 3 Albus.
27) Philipp von Breidenbach (Breydenbach), krank und geschossen gewesen: 3 Pferde 80, 70 und 35 fl., Waffen 4 fl., Auslagen 80 fl.
28) Jost von Hundelshausens (Hundelhusen) Knechte: ihre 3 Pferde 48, 36 und 36 fl., Auslagen 36 fl.
29) (+?) Jost von Ehringshausen (Erlinchusen), der krank gelegen hat, mit seinem Knaben, der geschossen und krank gewesen ist: 1 Pferd 50 fl., Auslagen 5 fl.
30) (+?) Johann Blieber (Blivor): 3 Pferde 100, 45 und 36 fl.
31) Johann Renekerken: 1 Pferd 18 fl.
32) Nithart von Buchenau (Buchenauwe): 4 Pferde 100, 50, 50 und 100 fl., Auslagen 7 1/2 fl.
33) +George von Griffte, mit 4 Pferden, krank gewesen mit mehreren Knechten: 3 Pferde 80, 30 und 34 fl., Auslagen 51 fl. 3 Albus.
34) Johann Hofe (Hoefe): 2 Pferde 65 und 46 fl. Auslagen 14 fl.
35) Albracht von Gilsa (Gilse), krank gewesen: 2 Pferde 52 und 24 fl., Waffen 10 fl., Auslagen 22 fl.
36) Thieme und Lips von Wildungen (Wyldingen), Gebrüder, beide geschossen und krank gewesen: 6 Pferde 60, 50, 36, 20, 60 und 40 fl., Waffen 14 fl., Auslagen 40 und 10 fl.
37) Dietrich Huhn (Hun): 3 Pferde 34, 36 (und 80) fl., Waffen 5 fl., Auslagen 30 fl.
38) Heinrich von Eringshausen (Arinckhusen, Bruder Johanns [=Nr. 29]), geschossen und krank gewesen seit 1474 September 29: 1 Pferd 50 fl., Auslagen 32 fl.
39) Johann Krengel (Krengil), 2mal geschossen und krank gewesen: 1 Pferd 38 fl., Waffen 8 3/4 fl., Auslagen 23 3/4 fl.
40) Schütze Lotzchen (Loczichin schucze): 1 Pferd 32 fl., Waffen 1 fl., Auslagen 15 fl.
41) +Hippokras (Apocraß), krank gewesen, gestorben 1475 April um 16: 1 Pferd 34 fl., Auslagen 10 fl.
42) Johann Schencks (Schenckin) (des Älteren? Zu Schweinsberg) Knechte: 1 Pferd (40) fl., Auslagen 16 fl.
43) Wilhelm von Bibra (Bybre): 1 Pferd 50 fl., Waffen 21 fl., Auslagen 14 fl.
44) Kaspar Wolff: 1 Pferd 50 fl., Waffen 5 fl., Auslagen 16 fl.
45) Kraft Milchling (milchlingk): 4 Pferde 76, 90, 29 und 31 fl., Waffen 11 1/2 fl., Auslagen allein 35 fl., mit Hermann Braun gemeinsam 21 fl.
46) Hermann Braun (Brun): 2 Pferde 60 und 40 fl., Auslagen allein 21 fl. (vgl. oben).
47) +Johann von Eschwege (Eschewe), mit 4 Pferden: 3 Pferde 72, 60 und 36 fl., Auslagen 33 fl.
48) Herting von Eschwege (Eschewe), selbdritt: Waffen 15 fl., Auslagen 33 fl.
49) +Christoffel von Buttlar (Butteler): seine 3 Pferde 48, 46, und 10 fl., Auslagen 24 fl.
50) Henne (von) Biedenfeld (Bydenfelt), geschossen gewesen, wie auch sein Knabe und sein Knecht Hans, der nachher gestorben ist: 4 Pferde 94, 66, 46 und 35 fl., Waffen 4 1/2 fl., Auslagen 39 fl.
51) +Adolf von Biedenfeld (Bidenfelt): 2 Pferde 52 und 41 fl., Waffen 15 fl.
52) (+) Friedrich Scheuernschloß (Schirinslois), dem (1474 September 10) beide Beine abgeschossen worden sind: 3 Pferde 80 (für zwei) und 45 fl., Waffen 4 fl., Auslagen (nach der Verwundung) 15 fl.
53) Kurt und Heinz von Eschwege (Eschewe), Gebrüder: 8 Pferde 100, 70, 60, 50, 40, 50, 40 und 50 fl., Auslagen 100 fl. (Kurt 60, Heinz 40).
54) Lipmann (von) Meusebach (Musebach): 5 Pferde 100, 50, 45, 90 und 80 fl., Waffen 12 fl., Auslagen nur 5 fl., weil der Bürgermeister von Neuß ihn in seinem Hause freigehalten; die Neußer haben ihm noch Versprechungen einzulösen.
55) Wernher und +Dietrich von Elben (Elbin): 5 Pferde 68, 82, 54, 43 und 59 fl., Auslagen Dietrichs und seiner 6 Knechte 60 fl. 14 Albus (und 10 fl.).
56) (Waldeckischer Knecht?) Johann Quade (Qwaden): 1 Pferd 48 fl., Waffen 2 fl.
57) (Waldeckischer Knecht?) Zufall: 1 Pferd 52 fl., Waffen 2 fl.
58) Giese Hund (Hunt): 3 Pferde 50, 50 und 47 fl., Auslagen 61 fl. 14 Albus.
59) Apel von Greußen (Grußen), der verwundete und kranke Knechte gehabt: seine 7 Pferde 80, 58, 29, 26, 32, 52 und 26 fl., Auslagen 75 fl.
60) Heimbrot und Hans von Boyneburg (Baneburgk) (gen. von Hohnstein): 5 Pferde 72, 66, 56, 39 und 25 fl., Auslagen 59 fl.
61) Friedrich von Boyneburg (Boneburg) (gen. von Hohnstein): 5 Pferde 78, 60, 66, 36 und 32 fl., Auslagen 50 fl.
62) Burghart von Boyneburgs (Boneburgs) Knecht: 1 Pferd 74 fl.
63) Hans von Boyneburgs (Boneburgs) Knecht: 1 Pferd 44 fl.
64) Adolf Habere: 2 Pferde 48 und 44 fl., Waffen 3 fl., Auslagen 15 fl.
65) Guntram von Hatzfeld (Haitsfelt): 2 Pferde 50 und 46 fl., Waffen und Auslagen 32 fl.
66) Ludwig Diede (Dyde) (zum Fürstenstein), mit seinem Bruder (Balthasar?): 5 Pferde 63, 56, 51, 32 und 33 fl., Waffen 2 1/2 fl., Auslagen 65 fl.
67) Johann von Dersch (Therß): 5 Pferde 66, 55, 50, 48 und 36 fl.
68) Jost von Baumbach (Bombach): 4 Pferde 60, 50, 48 und 26 fl., Auslagen 35 fl.
69) (+) Klaus Trott (Trotte) (von Solz), krank gewesen: 1 Pferd 50 fl., Auslagen 21 fl.
70) Johann Hauck (Hugk), mit allen seinen Knechten (er selbst 3mal) verwundet und krank gewesen: 5 Pferde 90, 80, 64, 55 und 42 fl., Auslagen 142 fl. 8 Albus.
71) Dietrich Schauernschloß (Schurnfloß), krank gewesen: 2 Pferde 100 fl., Waffen und Auslagen 25 fl.
72) Lüdicher: 1 Pferd 34 fl., Auslagen 6 fl.
73) Wulffich von Boißdorff: 1 Pferd 24 fl., Waffen 2 fl., Auslagen 6 fl.
74) (Schütze) Wilhelm Hose (Hoese): 1 Pferd 50 fl., Auslagen 15 fl.
75) (Schütze) Hans Eiffelder (Eyffelder): 1 Pferd 50 fl., Waffen 5 fl., Auslagen 15 fl.
76) Schütze Albrecht: Auslagen 15 fl.
77) (Schütze) Kunze Mönch (Monnich): 1 Pferd 44 fl., Waffen 2 1/2 fl., Auslagen 15 fl.
78) Schütze Arndt: Waffen 4 fl., Auslagen 15 fl.
79) Schütze Syfert: 1 Pferd 49 fl., Waffen 4 fl., Auslagen 15 fl.
80) +(Schütze) Kuno Nueraidt: 1 Pferd 36 fl.
81) (Schütze) Heinze Styer, 3mal verwundet gewesen: 1 Pferd 36 fl., Waffen 7 fl., Auslagen 23 fl.
82) Schütze Friedrich: 1 Pferd 40 fl., Waffen 6 fl., Auslagen 15 fl.
83) (Schütze) Heinze Boeße, 10mal verwundet gewesen: 1 Pferd 46 fl., Waffen 11 fl., Auslagen 15 fl.
84) Schütze Hermann: 1 Pferd 52 fl., Waffen 2 3/4 fl., Auslagen 15 fl.
85) Schütze Kaspar: 1 Pferd 46 fl., Waffen 6 fl., Auslagen 15 fl.
86) (Schütze) Klaus Niedt: Waffen 4 fl. 7 Albus, Auslagen 15 fl.
87) (Schütze) Henne Usener (Ußener): 1 Pferd 40 fl., Waffen 4 fl., Auslagen 15 fl.
88) Herting, Landknecht zu Cassel: 2 Pferde 50 und 31 fl., Auslagen 15 fl.
89) (Schütze) Heinrich Kotte: 1 Pferd 34 fl., Auslagen 15 fl.
90) Trompeter Heyne, 2mal verwundet gewesen: 1 Pferd 40 fl., Waffen 3 fl., 1 Trompete 3 fl., Auslagen 8 fl.
91) Trompeter Stumpf: 1 Pferd 26 fl., Auslagen 6 fl.
92) Trompeter Smalt: Auslagen 8 fl.
93) Trompeter Thomas: 1 Pferd 18 fl., 1 Trompete 2 fl., Auslagen 5 fl.
94) Asmus Dörings (Doringen) Knecht Hermann: 1 Pferd 58 fl., Auslagen 4 fl. 19 Albus.
95) Kunze Mosheim (Maisheym, Moißheim): 2 Pferde 26 und 28 fl., Waffen 2 fl., Auslagen 15 fl.
96) Philipp Rode's (Roden) Knecht: 1 Pferd 70 fl., Auslagen 7 fl.
Schütze Heinze: 1 Pferd 50 fl., Waffen 6 fl., Auslagen 18 fl.
98) Büchsenmeister Ebert, verwundet gewesen: Geräte 14 Albus, Auslagen 10 fl. 20 Albus; er hat aber einen Vorschuß.
99) Volprecht Schenks (Schenckin) (zu Schweinsberg) Knecht Henne Raben (Rabin): 1 Pferd 46 fl., Waffen 20 Albus, Auslagen 12 fl.
100) Hans von Lüders (Luddirs) Knecht: 1 Pferd 32 fl.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Heinrich III. · Romrod, Hermann [I.] von · Schermer, Leonhard · Hane, Hans · Hehczehaß · Winold, Hans · Wallenstein, Hans [I.] von · Hornsberg, Stam von · Gudenberg, Eberhard von · Rusteberg, Kurt von · Dravena, Johann · Bliebers, Heinrich · Liefländer, Andres · Duster, Leonhard · Waldeck, Grafen, Philipp I. · Dernbach, Philipp von · Dernbach, Valentin von · Treisbach, Gottfried von · Alnhausen, Hartrad von · Schönstadt, Henne von · Hohenfels, Eckhard [III.] von · Seelbach, Peter von · Urff, Heidenreich von · Rau zu Holzhausen, Philipp · Weitershausen, Johann [III.] von · Lehrbach, Asmus von · Hake, Eberhard · Breidenbach, Philipp [II.] von · Hundelshausen, Jost von · Eringshausen, Johann von · Alnhausen, Heinz von · Blieber, Johann · Renekerken, Johann · Buchenau, Neithard [IV.] von · Grifte, Georg von · Hofe, Johann · Gilsa, Albrecht von · Wildungen, Thiemo von · Wildungen, Lips von · Huhn von Ellershausen, Dietrich · Eringshausen, Heinrich von · Krengel, Johann [I.] · Lotzchen, Schütze · Hippokras · Schenk zu Schweinsberg, Johann d.Ä. · Bibra, Wilhelm [I.] von · Wolf, Kaspar · Schutzbar gen. Milchling, Kraft [II.] · Braun, Hermann · Eschwege, Johann [III.] von · Eschwege, Herting [II.] von · Buttlar, Christoph [II.] von · Biedenfeld, Henne von · Biedenfeld, Adolf [II.] von · Scheurenschloß, Friedrich [II.] · Eschwege, Kurt von · Eschwege, Heinz von · Meusebach, Lipmann von · Elben, Werner [II.] von · Elben, Dietrich [III.] von · Quade, Johann · Zufall, waldeckischer Knecht · Hund, Giso · Greußen, Apel von · Hans, Knecht des Henne von Biedenfeld · Boyneburg, Heimbrod von, gen. Hohenstein · Boyneburg, Hans [II.] von · Boyneburg, Friedrich von, gen. Hohenstein · Boyneburg, Burkhard von · Habere, Adolf · Hatzfeld, Guntram [III.] von · Diede, Ludwig · Diede, Balthasar · Dersch, Johann [II.] von · Baumbach, Jost von · Trott, Klaus [II.] · Hauck, Johann · Schauernschloß, Dietrich · Lüdicher · Boißdorff, Wulffich von · Hofe, Wilhelm, Schütze · Eiffelder, Hans, Schütze · Albrecht, Schütze · Mönch, Kunze, Schütze · Arndt, Schütze · Syfert, Schütze · Nueraidt, Kuno, Schütze · Styer, Heinz, Schütze · Friedrich, Schütze · Boeße, Heinz, Schütze · Hermann, Schütze · Kaspar, Schütze · Niedt, Klaus, Schütze · Usener, Henne, Schütze · Herting, Landknecht in Kassel · Kotte, Heinrich · Heyne, Trompeter · Stumpf, Trompeter · Smalt, Trompeter · Thomas, Trompeter · Döring, Erasmus [I.] · Mosheim, Kunz · Rode, Philipp · Heinze, Schütze · Ebert, Büchsenmeister · Schenk zu Schweinsberg, Volprecht [III.] · Rabe, Henne · Lüders, Hans von

Weitere Orte

Neuß · Köln · Kassel, Landknechte

Sachbegriffe

Kriegskosten · Kriege, Neußer · Pferde, Wert von · Pferde, Essen von · Küchen · Knechte · Schützen · Diener · Waffen, Verluste von · Krankheiten, Kosten bei · Verpflegung · Zehrkosten · Pferdefutter · Bürgermeister · Kriege, Verwundung in · Unterbringungen, private · Landknechte · Trompeter · Trompeten · Büchsenmeister

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Diemar, Hessen und Köln

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 9816 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/9816> (Stand: 27.10.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde