Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Adler, Hermann (1897) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 112 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein, rot

Platzierung:

stehend

Zustand:

verwittert

Beschreibung:

Sockel mit eingetieftem Feld. Es ist keine Inschrift vorhanden. Auf dem Sockel steht eine Sandsteinsäule.

Bemerkungen:

Der Grabstein (Säule) steht falsch. Er gehört zu Grab Nr.60 Josef Wormser.

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Adler, Hermann

    Geburtstag

    18.12.1890

    Sterbetag

    10.7.1897

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    Kind/Jugendlicher

    Herkunftsort

    Kelsterbach

    Wohnort

    Höchst

    Weitere Angaben

    Angaben in den Standesamtsregistern: 1) Geburtsnebenregister Kelsterbach (1890 Nr. 56), geboren am 18. Dezember 1890 und den Vornamen Hermann erhalten. 2) Sterbenebenregister Höchst (1897 Nr. 115), 6 Jahre und 6 Monate alt, Sohn des Lewi Adler und seiner Ehefrau Bertha, geborene Heß. Verstorben am 10. Juli 1897. Lewi Jacob Feist Adler (22. Januar 1853 – 27. Februar 1926) verheiratet mit Bertha Emanuel Hess (20. August 1865 – 11. Januar 1925). Weitere Kinder des Ehepaares Adler: Emanuel, geboren am 14. Mai 1882, ermordet in Maidanek; Ferdinand (14. Oktober 1883 – 24. April 1885); Eugen-Ernst, geboren am 15. August 1885, ermordet in Auschwitz; Julius Friedrich, geboren am 27. August 1888.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2017

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Adler, Hermann (1897) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16617> (Stand: 13.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde