Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Julius Ormiston Gilmer
(1880–1959)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1126284653

Gilmer, Julius Ormiston [ID = 2953]

* 7.12.1880 Mannheim, † 19.2.1959 Darmstadt, evangelisch
Jurist, Rechtsanwalt, Landgerichtsdirektor, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Heidelberg, München und Gießen
  • 1912-1915 Anwalt und Gerichtsassessor in Bensheim
  • 1915-1918 Soldat (Kriegsfreiwilliger) im Ersten Weltkrieg
  • 1919-1926 Amtsgerichtsrat in Fürth (Odenwald)
  • 1926-1932 Staatsanwalt in Darmstadt
  • in der Zeit der Weimarer Republik Mitglied in der Deutschen Demokratischen Partei
  • Mitglied im Republikanischer Richterbund
  • Mitglied in der Deutsche Friedensgesellschaft
  • 1933 wegen seines demokratischen Engagements von Mitgliedern der SA verprügelt
  • 1933 Entlassung aus dem Justizdienst
  • Tätigkeit als Rechtsanwalt
  • nach 1945 Mitbegründer der CDU
  • 12.7.1945 Ernennung zum Landgerichtsdirektor am Landgericht Darmstadt
  • 15.7.1946-9.8.1946 Mitglied der Verfassungsberatenden Landesversammlung Groß-Hessen
  • 1.9.1947 Ernennung zum Landgerichtspräsidenten in Darmstadt
  • Landgerichtspräsident i.R. in Darmstadt

Funktion:

  • Groß-Hessen, Verfassungberatende Landesversammlung, Mitglied (CDU), 1946

Lebensorte:

  • Heidelberg; München; Gießen; Bensheim; Darmstadt; Fürth (Odenwald)
Familie

Vater:

Gilmer, Ludwig* Friedrich, 1839-1921, Dr. phil., Chemiker in Heidelberg und Mannheim

Mutter:

Hoffmann, Auguste Marie Magdalene*, 1843-1918, Tochter des Christoph Hoffmann, 1802-1859, Landrat im Gropßherzoghtum Hessen

Partner:

  • Ahrens, Frida Luise Elisabeth, * Stade, Niederelbe, 19.4.1885, † Darmstadt 23.12.1954, evangelisch-lutherisch, Heirat standesamtlich Bensheim 30.5.1912, kirchlich Auerbach 30.5.1912, Tochter des Johann Friedrich Wilhelm Ahrens, 1857-1928, Taubstummenlehrer, und der Luise Sophie Dorothea Meyrose, 1862-1932, aus Lemförde

Verwandte:

  • Becker, Vera, geb. Gilmer <Tochter>, * Bensheim 10.4.1913, † 27.10.1996, lebte in Darmstadt-Eberstadt, verheiratet mit Erich Becker, * 28.8.1910, † gefallen bei Rava Rueska 20.8.1941, Doktor der Naturwissenschaften, wissenschaftlicher Assistent am Kaiser-Wilhelm-Institut in Berlin-Dahlem
  • Gilmer, Gertrud <Tochter>, * Bensheim 16.7.1915, † Darmstadt 13.10.1969
  • Litzenburger, Magdalena, geb. Gilmer, verw. Brunnengräber <Tochter>, *4.9.1919, † 18.9.2004 in der Schweiz, verheiratet I. 22.12.1942 mit Daniel Brunnengräber, * Lorsch 22.8.1910, † gefallen 9.5.1945, verheiratet II. 1948 Roland Peter Litzenburger, Grafiker
  • Gruber, Elfride, geb. Gilmer, 1923-2008, Bürgerrechtlerin, verheiratet mit Bernhard Gruber, Diplom-Landwirt, General
Nachweise

Quellen:

  • Institut für Personengeschichte, Bensheim. Smlg. Gilmer (u.a. Kopien des Familienstammbuchs Julius Gilmer).

Literatur:

Bildquelle:

Bildersammlung Annette Gruber-Block

Zitierweise
„Gilmer, Julius Ormiston“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1126284653> (Stand: 18.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde