Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Marie Olga Bittorf
(1886–1974)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1125578181

Bittorf, Marie Olga [ID = 12574]

* 8.7.1886 Mühlhausen (Thüringen), † 5.9.1974 Frankfurt am Main
Krankenfürsorgerin, Abgeordnete
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1903 Dienstmädchen in Frankfurt am Main
  • 1906 Mitbegründerin der gewerkschaftlichen Organisation der Hausangestellten
  • 1910 Eintritt in die SPD, aber bereits vorher politisch aktiv
  • 1913 Besuch des ersten Lehrgangs des sozialen Frauenseminars in Frankfurt am Main
  • 1917 als erste Frau Berufung in die Krankenfürsorge der Ortskrankenkasse - zu dieser Zeit unter Kontrolle des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main, dort bis 1933 tätig
  • Bekanntschaft mit Meta Quarck-Hammerschlag
  • 1919-1933 und 1946-1856 Stadtverordnete in Frankfurt am Main
  • 1920-1925 (als erste Frau überhaupt) und 1929 (für Heinrich Hopf) Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für den Stadtkreis Frankfurt am Main, dort Mitglied des Sozialpolitischen Ausschusses, Einsatz für obligatorischen Fach- und Fortbildungsunterricht für Frauen und Mädchen in Stadt und Land; Mitwirkung bei der Gründung der Fortbildungsschule für Hausangestellte in Frankfurt am Main (SPD)
  • 29.11.1925 und 17.11.1929 bei den Kommunallandtagswahlen nicht wiedergewählt
  • 1933 Entlassung aufgrund des Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums
  • bis 1945 ehrenamtliche Tätigkeit in Fürsorgeeinrichtungen
  • ab 1946 erneut bei der AOK tätig, zuletzt als Verwaltungsobersekretärin
  • 1946 Mitbegründerin des Frankfurter Frauen-Ausschusses
  • 1956 als erste Frau Stadtälteste von Frankfurt am Main
  • Trägerin des Bundesverdienstkreuzes

Funktion:

  • Frankfurt am Main, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (SPD), 1919-1933
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (SPD), 1920-1925
  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (SPD), 1929
  • Frankfurt am Main, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (SPD), 1946-1956
  • Hessen-Nassau, 14. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1920
  • Hessen-Nassau, 15. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1921
Familie

Vater:

Bittorf, N.N., Gutsbesitzer

Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Bittorf, Marie Olga“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1125578181> (Stand: 28.7.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde