Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

1323 Juli 22

Landgräfin Adelheid lässt zwei Hörige frei

Regest-Nr. 758

Überlieferung | Regest | Originaltext | Nachweise | Textgrundlage | Zitierweise
Überlieferung
Ausfertigung: Staatsarchiv Marburg, Johanniter zu Wiesenfeld. Pergament. Siegel abhangend, verloren. Rückschrift (14. Jahrhundert): super quodam homine videlicet H. dicto Rodin nostro converso.
Abschriften: Abschrift (18. Jahrhundert): Murhardtsche Landesbibliothek Kassel, Diplomatarium Hassiacum IV, Bl. 292.
Regesten: Regesten der Landgrafen von Hessen 1 Nachdr., S. 249 Nr. 688; Westfälisches Urkundenbuch 10 2. verb. Aufl., S. 312, Nr. 883; Schunder, Die oberhessischen Klöster, S. 335 Nr. 1062.
Regest
Landgräfin Alhedis läßt den Schäfer (opilionem) Heinrich gen. Rode und seine Frau Hedwig, ihre Hörigen, frei und bringt sie dem hl. Johannes dem Täufer dar.
Siegler: Landgräfin Alheid.
Datum: d. 1323 in die s. Marie Magdalene.
Nachweise

Weitere Personen

Hessen, Landgrafen, Adelheid, Frau Ottos I., geb. Gräfin von Ravensberg · Rode, Heinrich, Höriger, Schäfer · Rode, Hedwig, Frau Heinrichs, Hörige

Sachbegriffe

Schäfer · Hörige, Entlassung von

Textgrundlage

Stückangaben, Regest

Grotefend-Rosenfeld, Landgrafenregesten 1

Zitierweise
Landgrafen-Regesten online Nr. 758 <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/lgr/id/758> (Stand: 19.06.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde