Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jewish Gravesites

Simon, Lina geborene Stern (1920) – Wehen

Grave No. 4, Wehen, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wehen | Historical Gazetteer
External Properties | Inscription | Deceased | Indices | References | Citation
External Properties

Material:

Granit

Dimensions:

57 x 120 x 24 cm (B x H x T)

Placement:

stehend

Inscription

Hebrew Inscription:

Text Front Side

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

(Übersetzung der hebräischen Inschrift:)

Hier ruht

eine Frau, umsichtig und aufrichtig in all ihren Handlungen.

Ihres Mannes Herz durfte sich ihr Leben lang auf sie verlassen;

denn mit Gerechtigkeit und Geradheit führte sie ihre Kinder an.

Dies ist Lea, Ehefrau des Menachem Simon.

Sie starb am heiligen Schabbat, am 21. Kislev,

und wurde begraben am 23. desselben [5] 680 n.d.k.Z.

Ihre Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rear Side

(Deutsche Inschrift:)

Frau Lina Simon

geb. Stern

geb. 27. März 1867

gest. 13. Dez. 1920.

Language (Front Side):

hebräisch

Language (Rear Side):

deutsch

Deceased

Person Details:

  1. Simon, Lina geborene Stern

    Birthday

    27. März 1867

    Day of Death

    13. Dezember 1920

    Sex

    weiblich

    Place of Residence

    Wehen

Annotations:

Lina (Lea) Simon geborene Stern, Ehefrau des Menachem [= Moritz Simon, Grabnummer 3], geboren am 27.03.1867, gestorben am 13.12.1920.

Indices

Persons:

Stern, Lina verheiratete Simon · Simon, Moritz

Places:

Wehen

References

Editing:

Christa Wiesner 2006

Picture Credits:

VS: B 2958/6.

RS: 2960/31.

Photographs:

Citation
„Simon, Lina geborene Stern (1920) – Wehen“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/juf/id/705> (Stand: 5.6.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde