Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Christian Schlichter
(1828–1883)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1169953743

Schlichter, Christian [ID = 16204]

* 6.9.1828 Wiesbaden, † 1.3.1883 Wiesbaden, Begräbnisort: Wiesbaden Nordfriedhof
Bürgermeister, Parlamentarier
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • Besuch des Pädagogiums Wiesbaden und des Gymnasiums in Weilburg
  • ab 1847 Studium der Rechtswissenschaft unter anderem an der Universität Heidelberg
  • 1858 Akzessist bei einem nassauischen Justizamt
  • Tätigkeiten im Staatsministerium, beim Hof- und Appellationsgericht und beim Kriminalgericht Wiesbaden als Auditeur für Wiesbaden und Biebrich
  • 9.1867-10.1879 Amtsrichter und Oberamtsrichter in Eltville
  • 1877-1882 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses für den Wahlkreis Wiesbaden 6 (Oberamt Meisenheim, Rheingaukreis) (nationalliberal)
  • 12.7.1882 Wahl zum Ersten Bürgermeister der Stadt Wiesbaden

Role:

  • Preußen, Abgeordnetenhaus, Mitglied, 1877-1882
  • Wiesbaden, Bürgermeister, 1882-1883
Family Members

Father:

Schlichter, Christian, Postverwalter und Gastwirt

Mother:

N.N., Caroline

Partner(s):

  • N.N., Agnes, 1839-1908, sie verheiratet II. mit Karl Keil, 1838-1889, Bildhauer
References

Bibliography:

Citation
„Schlichter, Christian“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1169953743> (Stand: 16.3.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde