Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessian Biography

Portrait

Rudolf Walther Bierbrauer
(1884–1937)

Symbol: Switch display mode Symbol: Switch display mode Symbol: Print Preview

GND-ID

1161626506

Bierbrauer, Rudolf Walther [ID = 11406]

* 13.9.1884 Runkel, † 10.4.1937 Weilburg, evangelisch
Ingenieur, Abgeordneter
Other Names | Activity | Family Members | References | Life | Citation
Activity

Career:

  • 1895-1906 Besuch des Weilburger Gymnasiums Philippinum, Abitur
  • nach dem Ersten Weltkrieg Diplom-Ingenieur in Weilburg
  • 1920-1932 Mitglied des Nassauischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Wiesbaden, 1920-1925 für den Oberlahnkreis, ab 1926 für den Wahlbezirk Oberlahn-Usingen, dort Mitglied des Bau-, Beamten- und Eingabenausschusses (SPD)
  • 1920 Wahl zum stellvertretenden Mitglied des Landesausschusses
  • in den 1920er-Jahren Mitglied der Weilburger Stadtverordnetenversammlung sowie des Kreistages und des Kreisausschusses
  • nach 30.1.1933 Inhaftierung im Konzentrationslager Papenburg

Role:

  • Wiesbaden, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied (SPD), 1920-1932
  • Hessen-Nassau, 14. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1920
  • Hessen-Nassau, 15. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1921
  • Hessen-Nassau, 16. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1926
  • Hessen-Nassau, 17. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1927
  • Hessen-Nassau, 18. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1928
  • Hessen-Nassau, 19. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1930
  • Hessen-Nassau, 20. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1930
  • Hessen-Nassau, 21. Provinziallandtag, Mitglied (SPD), 1930
Family Members

Father:

Bierbrauer, Heinrich, Bürgermeister, Standesbeamter, Kaufmann, Hüttenbesitzer, evangelisch

Mother:

Bierbrauer, Louise, evangelisch

References

Sources:

Bibliography:

Citation
„Bierbrauer, Rudolf Walther“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1161626506> (Stand: 28.7.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde