Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Castles, Palaces, Manor Houses

Outline map of Hessen
Ordnance Map
5118 Marburg
Modern Maps
Kartenangebot der Landesvermessung
Location Code
53401401003

Further Information

Kassenburg

320 m über NN
Gemarkung Marburg, Gemeinde Marburg, Landkreis Marburg-Biedenkopf
Basic Data | History | Bau und Baugeschichte | Burgtyp | References | Citation | Indices

Die Kassenburg lag auf einer bewaldeten Kuppe am nördlichen Stadtrand von Marburg. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Bezeichnung «Kassenburg» 1234 als Flurname, was darauf hindeutet, dass die Befestigungsanlage bereits zu diesem Zeitpunkt wüst war. Schriftliche Nachrichten zum Errichtungszeitpunkt und zum Bauherrn liegen nicht vor. Möglicherweise bezieht sich die Bezeichnung «Kassenburg» 400 m südöstlich gelegene Lützelburg.

Basic Data

Other Names:

  • Kirchspitze (modern)

Historical Names:

  • acumen montis, que dicitur Cassenburg (1234) [Wyss, UB Deutscher Orden 1, 1 Nr. 42]
  • Casselnburg (1371) [Flurnamen]
  • Casselburg (1374)
  • Kesselburg (1492)
  • Casselberg (1555)
  • Kirchspitze (1691)
  • Kesselberg

Settlement Type:

Burg

Localization:

Am nördlichen Stadtrand von Marburg gelegen

Location:

Die als 'Kassenburg' bezeichnete Anlage befand sich auf einer bewaldeten Kuppe, die im Osten zum Lahntal steil abfällt und nach Südosten durch einen breiten Geländesattel mit der tiefer gelegenen Augustenruhe (Lützelburg) verbunden ist.

History

Burggeschichte:

Görich vermutet, dass sich die Bezeichnungen «Lützelburg» und «Kassenburg» auf ein- und dieselbe Burganlage, die Lützelburg, beziehen.

Earliest Reference:

1234

Besitzgeschichte:

1234 bestätigt Kaiser Friedrich II. dem Deutschordenshaus Marburg die Schenkung eines Grundstücks durch den thüringischen Landgrafen, das in der Urkunde als "acumen montis, que dicitur cassenburg" bezeichnet wird.

Abgang:

Der Name «Kassenburg» ist schon im 13. Jahrhundert nur mehr als Flurname überliefert.

Bau und Baugeschichte

Building History:

Möglicherweise war die Kassenburg ein Vorläuferbau der Marburg.

Grabungen und Funde:

Auf eine ehemalige Besiedlung des Berges deuten Funde insbesondere frühmittelalterlicher Keramik (vgl. Lützelburg).

References

Bibliography:

Citation
„Kassenburg, Gemeinde Marburg“, in: Burgen, Schlösser, Herrenhäuser <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/bg/id/53401401003> (Stand: 2.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde