Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Contemporary History in Hessen - Data · Facts · Backgrounds

Umbildung des Kabinetts von Ministerpräsident Christian Stock (SPD), 1. November 1949

Ministerpräsident Christian Stock (1884–1967; SPD) bildet sein Kabinett um. Justizminister Georg August Zinn (1901–1976; SPD), der Minister für Wirtschaft und Verkehr Harald Koch (1907–1992; SPD), Landwirtschaftsminister Karl Lorberg (1891–1972; CDU) und Arbeitsminister Josef Arndgen (1884–1966; CDU) scheiden aus dem Kabinett aus. Neu in der Landesregierung sind Albert Wagner (1885–1974; SPD), der das Ministerium für Arbeit, Wirtschaft und Landwirtschaft übernimmt, und Erwin Stein (1903–1992; CDU) als Minister für Justiz, Erziehung und Volksbildung. Die ausscheidenden Minister werden am 2. November von Ministerpräsident Stock in einer Feierstunde verabschiedet. Stock weist darauf hin daß ihr Ausscheiden notwendig sei, da das Land Hessen im Zuge des Neuaufbaues von Westdeutschland die Organisation seiner Staatsführung der Einwohnerzahl angleichen wolle. (FAZ)
(OV)

Records
  • Die hessische Staatskanzlei. Gebäude – Gesichter – Geschichte, 2010, S. 43
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 3.11.1949, S. 3
Recommended Citation
„Umbildung des Kabinetts von Ministerpräsident Christian Stock (SPD), 1. November 1949“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/en/subjects/idrec/sn/edb/id/2788> (Stand: 20.8.2018)
Events in October 1949 | November 1949 | December 1949
TueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWedThuFriSatSunMonTueWed
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde