Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historic Towns Atlas of Hessen

Bad Orb – Bad Orb, 1913

Page View

Bad Orb, 1913 1 : 5000

„Bad Orb“, 1913, 1:5.000 (StadtA Bad Orb, Nr. 1483).
Im Auftrag des Kurvereins Bad Orb fertigte das Vermessungsbüro Wehrheim und Barkhausen Anfang 1913 den sogenannten „Villen-Plan“ an (Kuhli, Parkpflegewerk, S. 36-38). Darin werden neben den Kureinrichtungen, Gasthöfen und Pensionen auch die in den Jahren vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs in rascher Folge errichteten Villen verzeichnet. Der noch 1904 vorgesehene großzügige Straßenausbau wurde jedoch deutlich zurückgenommen, insbesondere im Bereich des Molkenbergs und der Rosshöhle. Mehr Beachtung finden hingegen die kleineren Wege in der nächsten Umgebung, der Wartturm auf dem Molkenberg, der kurz zuvor als Aussichtsturm hergerichtet worden war, und die Jeschek-Ruhe am rechten Bildrand, eine Ausflugshütte und Aussichtspunkt, die nach dem Direktor der Frankfurter Brauerei Stern und Mitbegründer der Bad-Orb-GmbH benannt worden war. Darin schlägt sich die feste Etablierung des Spaziergangs als wesentlicher Teil des Kurbetriebs in diesen Jahren nieder.


Hessischer Städteatlas. III,2: Bad Orb
Compiled by Holger Th. Gräf, Marburg 2013
.

 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde