Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historic Towns Atlas of Hessen

Bad Orb – I. Köhler, „Koeniglich Baierische Saline zu Orb nebst allen dazwischen liegenden Äcker, Wiesen und Gründen MDCCCIII (!)“, 1822

Page View

I. Köhler, „Koeniglich Baierische Saline zu Orb nebst allen dazwischen liegenden Äcker, Wiesen und Gründen MDCCCIII (!)“, 1822

Ignatz Köhler, „Koeniglich Baierische Saline zu Orb nebst allen dazwischen liegenden Äcker, Wiesen und Gründen MDCCCIII (!)“, 1822, ca. 46 x 57,5 cm (StadtA Bad Orb, Nr. 1470; verkleinert).
Dieser geostete Plan dokumentiert die flächenmäßig größte Ausdehnung der Saline, wie sie mit dem 1808 hangparallel errichteten Gradierhaus Nr. IV erreicht worden war. Große Sorgfalt verwendete der Zeichner auf die Darstellung des hydrographisch-hydraulischen Systems. So werden die mehr oder minder natürlichen Wasserläufe ebenso wiedergegeben wie die Gerinne zu den zehn Radhäusern, also den Wasserrädern zum Antrieb der Solepumpen.

Die Koeniglichen Salinen Gründe sind mit Farben belegt, die bürgerlichen
dazwischen liegenden Gründe aber sind frey gelassen. Die No. der Gradirhäuser
sind römisch gezeichnet. Die andern Ziffern sind die fortlaufenden
Nummern der Gründe und und (!) Gebäude.
Wurde im 16 schuhigen Ruthenmaas, 160 pro Morgen, Orber bestehendes Local
Maas aufgenommen und gezeichnet im Jahre 1821 vom October bis 18. März 1822
von Ignatz Köhler, Geometer und resp. Steinsetzer.


Hessischer Städteatlas. III,2: Bad Orb
Compiled by Holger Th. Gräf, Marburg 2013
.

 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde