Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Propagandistischer »Deutscher Tag« der NSDAP in Darmstadt, 28. Juni 1931

Die hessische NSDAP veranstaltet in Darmstadt mit dem Aufmarsch uniformierter Verbände, darunter der SA-Sturm 115, der sich vor dem hessischen Landesmuseum sammelt, einen »Deutschen Tag« zu Propagandazwecken. Dazu veranstalten die Nationalsozialisten einen öffentlichen »Feldgottesdienst« auf dem Marienplatz, Propagandamärsche und eine abendliche Kundgebung in der Festhalle der Stadt. Die Predigt des Gottesdienstes, bei dem SA-Männer Kirchenlieder anstimmen und der mit Gebet und Segen beschlossen wird, hält Pfarrer Anthes aus Rimbach im Odenwald.
(KU)

Belege
  • HeBIS Schön, Eberhart: Die Entstehung des Nationalsozialismus in Hessen (Mannheimer sozialwissenschaftliche Studien 7), Meisenheim am Glan 1972 (zugl.: Mannheim, Univ., Diss., 1970), S. 193.
  • HeBIS Franz, Eckhart G./Wagner, Christina (Bearb.): Darmstädter Kalender: Daten zur Geschichte unserer Stadt (Darmstädter Schriften 63), Darmstadt 1994, S. 224.
  • Chronik Hessens, S. 363.
Weiterführende Informationen
Empfohlene Zitierweise
„Propagandistischer »Deutscher Tag« der NSDAP in Darmstadt, 28. Juni 1931“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/685> (Stand: 28.6.2018)
Ereignisse im Mai 1931 | Juni 1931 | Juli 1931
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde