Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Regesten der Landgrafen von Hessen

Seite von 13

243 Treffer für Ihre Suche nach 'Ortsname = Frankfurt' in 16320 Dokumenten

Dies sind die Treffer 1 bis 20

  1. Markgraf Otto V. von Brandenburg stellt einen Willebrief aus, 1292 Mai 10
  2. Pfalzgraf Ludwig stimmt der Belehnung Heinrich I. mit Boyneburg zu, 1292 Mai 10
  3. Gerhard von Mainz stimmt der Belehnung Heinrich I. mit Boyneburg zu, 1292 Mai 10
  4. Willebrief Ottos von Brandenburg zur Belehnung Heinrich I., 1292 Mai 10
  5. Albrecht von Sachsen stimmt der Belehnung Heinrich I. mit Boyneburg zu, 1292 Mai 10
  6. Heinrich I. erhält die Reichsfeste Boyneburg und Eschwege, 1292 Mai 10
  7. Boemund von Trier stimmt der Belehnung Heinrich I. mit Boyneburg zu, 1292 Mai 10
  8. König Adolf belehnt Heinrich I. mit Boyneburg und Eschwege, 1292 Mai 11
  9. Heinrich I. wird königlicher Richter gegen Otto von Burgund, 1296 Juni 27
  10. Einigung über Teilung und Mutschierung der Landgrafschaft, 1296 Juli 3
  11. Kloster Haina kauft einen Zins aus Frankfurt, 1298
  12. Prior Thielmann darf Heinrich I. Bürgen stellen, 1300 Januar 31
  13. Agnes von Brandenburg verzichtet zugunsten ihrer Tochter auf ihr Wittum, 1307 Mai 18
  14. Ausnahmen für das Bündnis zwischen Waldeck und Hessen, 1308 März 20
  15. Bedingungen für die Entlassung Graf Heinrichs von Waldeck aus der Gefangenschaft, 1308 März 20
  16. Heinrich VII. bestätigt die Privilegien Landgraf Johanns, 1309 September 26
  17. Heinrich VII. bestätigt dem Bischof von Münster seinen Besitz, 1310 Juli 25
  18. Gerlach von Nassau schließt mit König Ludwig einen Vertrag, 1320 März 8
  19. Schiedsspruch im Streit zwischen Mainz und Hessen, 1324 November 10
  20. König Ludwig der Bayer stellt einen Rheinzoll in Aussicht, 1331 Dezember 23
Treffer je Seite: · Seitenanfang
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde